Motorsport

Öttl startet aus Reihe vier

SID
Philipp Öttl belegte im Qualifying den elften Platz
© getty

Moto3-Pilot Philipp Öttl (Ainring/Kalex) startet aus der vierten Reihe in den Großen Preis von Deutschland. Im Qualifying zum Heimrennen am Sonntag auf dem Sachsenring belegte der 18-Jährige den ordentlichen elften Platz.

Nicht wie erhofft verlief der Tag in der kleinsten Klasse für den Rest des deutschen Quartetts. Luca Grünwald (Waldkraiburg/Kalex) fuhr auf Rang 21, die Wildcard-Starter Maximilian Kappler (Oberlungwitz/FTR/30.) und Kevin Hanus (Nürnberg/Honda/34.) stehen in der Aufstellung weit hinten.

Die Pole Position eroberte WM-Spitzenreiter Jack Miller (Australien/KTM), der auch davon profitierte, dass wegen Regens in den letzten zwölf Minuten des Qualifyings keine Zeitverbesserung mehr möglich war. Die erste Startreihe komplettieren der Franzose Alexis Masbou und Alex Márquez aus Spanien (beide Honda), zuletzt Sieger in Barcelona und Assen.

Alle Motorsport-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung