Samstag, 22.03.2014

Rabat gewinnt Qualifying in Katar

Corteses Start ungewiss

Sandro Cortese muss nach einem Unfall im Training zum Großen Preis von Katar um seinen Start im Moto2-Rennen am Sonntag bangen. Der 24 Jahre alte Kalex-Pilot kam nach einer Kollision mit dem Spanier Jordi Torres zu Fall und erlitt dabei Verletzungen am linken Fuß.

Sandro Cortese kollidierte mit Jordi Torres und verletzte sich dabei
© getty
Sandro Cortese kollidierte mit Jordi Torres und verletzte sich dabei

Zuvor hatte Cortese, der Moto3-Weltmeister von 2012, die zweitbeste Zeit im Qualifying vorgelegt. Auf den Plätzen 13 und 15 steht die deutsche WG mit Marcel Schrötter (Mistral) und Jonas Folger (Kalex). Schnellster war der Spanier Esteve "Tito" Rabat auf einer Kalex.

In der MotoGP steht Honda-Fahrer Stefan Bradl aus Zahling beim Start am Sonntag auf Platz neun und damit unmittelbar vor dem neunmaligen Weltmeister Valentino Rossi auf einer Yamaha.

Bestzeit fuhr Rossis Markenkollege Bradley Smith (Großbritannien) vor Weltmeister Marc Marquez (Spanien/Honda) und Aleix Espargaro (Spanien/Yamaha).

Öttl und Grünwald abgeschlagen

Im Qualifying der Moto3 hatten die beiden Deutschen nichts mit dem Kampf um die vorderen Startplätze zu tun. Philipp Öttl (Ainring/Kalex) belegte Platz 22, Luca Grünwald (Waldkraiburg/Kalex) landete noch drei Plätze dahinter.

Schnellster war der Spanier Alex Rins mit der neuen Honda NSF250 vor seinem Landsmann und Teamkollegen Alex Marquez.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird 2016 MotoGP-Champion?

Jorge Lorenzo
Jorge Lorenzo
Marc Marquez
Valentino Rossi
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.