GP von Katar

Cortese mit Bestzeit im Training

SID
Freitag, 21.03.2014 | 20:11 Uhr
Stark in Katar: Sandro Cortese fuhr im Training die beste Zeit
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Sandro Cortese hat im dritten freien Training zum Großen Preis von Katar seine guten Ergebnisse bei den Wintertests bestätigt und in der Moto2-Klasse die Bestzeit vorgelegt. Auf seiner Kalex war der Moto3-Weltmeister von 2012 allerdings nur 0,016 Sekunden schneller als der Schweizer Dominique Aegerter auf einer Suter.

In der Königsklasse MotoGP fuhr Honda-Pilot Stefan Bradl (Zahling) im dritten freien Training unauffällig, qualifizierte sich aber als Neunter direkt für den zweiten Qualifying-Abschnitt (Q2) am Samstag. Schnellster in der MotoGP war wie schon am Donnerstag der Spanier Aleix Espargaro auf der Forward-Yamaha in 1:54,773.

Zuvor waren Philipp Öttl aus Ainring und Luca Grünwald aus Waldkraiburg im freien Training der Moto 3 weit abgeschlagen im hinteren Feld gelandet. Der 17-jährige Öttl belegte auf seiner Kalex mit 2,1 Sekunden Rückstand auf den Trainingsschnellsten Romano Fenati (Italien/KTM) den 23. Platz. Grünwald, zwei Jahre älter als Markenkollege Öttl, wurde 30.

Die GP-Ergebnisse im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung