Donnerstag, 07.11.2013

Mit persönlichem Saisonverlauf zufrieden

Bradl beneidet Vettel um Erfolge

Stefan Bradl beneidet den alten und neuen Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel nur um die Erfolge.

Stefan Bradl fährt weiter für das italienische LCR-Team
© getty
Stefan Bradl fährt weiter für das italienische LCR-Team

"Vier Titel würde ich sofort nehmen", sagte der 23-Jährige vor dem Saisonfinale am Wochenende in Valencia der Tageszeitung "Die Welt": "Aber so krass im Mittelpunkt stehen möchte ich gar nicht so gern."

Vettel hatte vor gut zwei Wochen vorzeitig seinen vierten Titelgewinn in Serie perfekt gemacht. "Ich habe ihm zur WM gratuliert, und er hat mir geantwortet, dass er mir die Daumen drückt", sagte Bradl, einziger Deutscher in der Königsklasse MotoGP.

Mit seinem persönlichen Saisonverlauf ist der Zahlinger zufrieden. "Ich bin in Laguna Seca Zweiter geworden, mein erster Podestplatz in der MotoGP. Ich war 2012 WM-Achter und werde diesmal Siebter oder noch Sechster. Und ich habe einen Vertrag für das kommende Jahr", zog der Honda-Fahrer Bilanz. Bradl fährt weiter für das italienische LCR-Team.

Vor dem spanischen Neuling Marc Marquez, der am Sonntag als Spitzenreiter mit 13 Punkten Vorsprung ins WM-Finale geht, hat Bradl viel Respekt: "Marc ist ein Ausnahmetalent. Er ist momentan unglaublich. Aber er hat in der Saison auch viel Glück gehabt. Vor allem bei Stürzen ist er gut davongekommen."

Stefan Bradl im Steckbrief


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird 2016 MotoGP-Champion?

Jorge Lorenzo
Jorge Lorenzo
Marc Marquez
Valentino Rossi
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.