Comeback in der Königsklasse

Aprilia will 2016 in der MotoGP starten

SID
Dienstag, 05.11.2013 | 16:06 Uhr
Aprilia will zurück in die Motorrad-Königsklasse
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Der Motorrad-Hersteller Aprilia will ab 2016 in der Königsklasse MotoGP an den Start gehen. Dies kündigte Roberto Colaninno, Präsident der Piaggio-Gruppe, am Dienstag an.

Die Marke Aprilia gehört zur Gruppe. "Vor uns stehen zwei Jahre harte Arbeit, um in der MotoGP die Erfolge aus der Superbike-WM bestätigen zu können", sagte Colaninno.

Gleichzeitig wurde Marco Melandri als neuer Aprilia-Pilot für die kommende Saison in der Superbike-WM vorgestellt. Der Italiener ist zuletzt für BMW gefahren. "Wir haben außerordentliche Motorräder, und Marco wird beweisen, dass er ein außerordentlicher Fahrer ist", sagte Colaninno.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung