DTM: Mercedes feiert auf dem Nürburgring einen Doppelsieg

Wickens führt Mercedes-Doppelsieg an

SID
Sonntag, 10.09.2017 | 16:43 Uhr
Mercedes holt auf dem Nürburgring einen Doppelsieg
© getty
Advertisement
Supercopa
Live
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
National Rugby League
Roosters -
Cowboys
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Mercedes hat einen Doppelsieg auf dem Nürburgring gefeiert und damit den Titelkampf der DTM weiter offengehalten. Der Kanadier Robert Wickens gewann am Sonntag das 14. Saisonrennen vor dem früheren Formel-1-Piloten Paul di Resta aus Großbritannien, Titelverteidiger Marco Wittmann (Fürth) im BMW wurde Dritter und wahrte damit seine Chancen auf die erneute Meisterschaft.

"Ich hatte heute nicht wirklich eine Chance gegen die Mercedes, meine Reifen waren in der Schlussphase am Ende", sagte Wittmann: "Es ging nichts mehr, und damit war der dritte Platz dann okay."

Angeführt vom Österreicher Lucas Auer hatte Mercedes schon im Rennen am Samstag einen Vierfachsieg eingefahren, dennoch war das Wochenende am Nürburgring kein perfektes für die Stuttgarter: Auer als einziger ernsthafter Titelkandidat von Mercedes fiel am Sonntag durch einen Fahrfehler weit zurück, wurde nur 13. und warf damit die sichere Führung im Gesamtklassement weg.

Ekström weiterhin an der Spitze

Dort führt nun weiterhin Audi-Mann Mattias Ekström (Schweden/136 Punkte), der am Sonntag Sechster wurde, Gesamtzweiter ist Auer (127) mit neun Zählern Rückstand. René Rast (Minden/124) im Audi blieb am Sonntag als Zwölfter ohne Punkte, liegt aber auf Gesamtrang drei vor Wittmann (115).

Mit vier weiteren Rennen wird die Saison der DTM in Spielberg/Österreich (23./24. September) und beim Finale auf dem Hockenheimring (14./15. Oktober) abgeschlossen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung