Wickens startet in Zandvoort von Pole

SID
Samstag, 16.07.2016 | 16:41 Uhr
Robert Wickens geht aufgrund des Zusatzgewichtes trotz der Pole mit einem Nachteil ins Rennen
© getty
Advertisement
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Robert Wickens hat sich in Zandvoort die vierte Pole-Position in seiner Karriere gesichert. Der Mercedes-Pilot setzte in 1:30,727 Minuten die Bestmarke und geht damit vor dem Meisterschaftsführenden Marco Wittman (BMW) und Christian Vietoris (Mercedes) ins neunte Saisonrennen am frühen Samstagabend.

Vietoris landete damit den ersten Punktsieg im Fernduell mit Mattias Ekström, der im Audi nur auf Rang neun fuhr. Vor drei Wochen am Norisring hatte Ekström den in Führung liegenden Vietoris mit einem kopflosen Manöver von der Strecke geschossen und so für einen handfesten Streit zwischen den beiden Fahrern gesorgt.

Neben Wickens und Vietoris landeten auch die Mercedes-Piloten Gary Paffet als Vierter und Esteban Ocon als Siebter in den Top Ten und dokumentierten damit die leichte Überlegenheit der Stuttgarter.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Nach dem neuen DTM-Regelwerk werden die Mercedes daher für das Rennen Zusatzgewichte erhalten, mit denen sie auch das Qualifying für den zehnten Saisonlauf am Sonntag (11.20 Uhr) gehen müssen.

Im vergangenen Jahr hatte BMW die beiden Rennen auf dem Kurs an der niederländischen Nordseeküste dominiert. Dabei belegten die Münchner im ersten Lauf die ersten sieben Ränge, im zweiten die ersten fünf.

Die Erfolge von Robert Wickens in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung