Indy 500: Scott Dixon wurde nach seiner Fahrt mit vorgehaltener Waffe ausgeraubt

Pole-Setter Dixon mit Schusswaffe ausgeraubt

SID
Montag, 22.05.2017 | 22:17 Uhr
Scott Dixon wurde mit vorgehaltener Waffe überfallen
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Scott Dixon ist nur wenige Stunden nach seiner Fahrt auf die Pole Position beim legendären Indy 500 mit vorgehaltener Waffe in einem Schnellimbiss ausgeraubt worden. Das bestätigte die Polizei von Indianapolis am Montag.

Neben Dixon wurden auch dessen Frau Emma Davies-Dixon und der ehemalige Indy-Champion Dario Franchitti Opfer des Überfalls.

Das Trio wollten am Sonntagabend in einem Fast-Food-Restaurant unweit des Indianapolis Motor Speedway Essen holen. Laut Polizeiangaben stehen ein 14- sowie ein 15-Jähriger im Verdacht, mittels einer Schusswaffe Kreditkarten und persönliche Wertgegenstände gestohlen zu haben.

"Sie haben mit geöffnetem Autofenster bestellt, als zwei Jungs Dixon eine Pistole an den Kopf gehalten und seinen Geldbeutel sowie sein Handy gefordert haben", sagte Dixons Rennfahrerkollege Tony Kanaan dem Indianapolis Star: "So etwas erwartest du nicht, vor allem nicht hier."

Dixon wird beim Indy-Car-Rennen am Sonntag zum dritten Mal von der Pole Position starten. 2008 hatte er auf dem legendären Oval gesiegt. Der zweimalige Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso nimmt erstmals am Traditionsrennen teil und wird von Position fünf starten.

Alle News zum Motorsport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung