Motorsport

Wehrlein verzichtet auf Teamwettbewerb

SID
Sonntag, 22.01.2017 | 17:39 Uhr
Pascal Wehrlein verzichtet auf den Teamwettbewerb

Pascal Wehrlein wird nach seinem spektakulären Unfall im Rahmen des Race of Champions nicht beim abschließenden Teamwettbewerb antreten. Der 22-Jährige treffe damit auf Anraten der Ärzte eine Vorsichtsmaßnahme, wie die Veranstalter in Miami am Sonntag mitteilten.

Wer im Nationencup am Sonntagabend neben Ferrari-Star Sebastian Vettel für Deutschland fährt, war zunächst unklar.

Sauber-Pilot Wehrlein hatte sich am Samstag im Marlins Park Baseball Stadium beim Rennen gegen Williams-Fahrer Felipe Massa im Rahmen des Einzelwettbewerbs einen Fahrfehler erlaubt. Wehrleins Auto überschlug sich, alle Beteiligten stiegen anschließend äußerlich unversehrt aus.

"Es tut mir sehr leid, dass ich nicht antreten kann", ließ Wehrlein mitteilen: "Ich fühle mich eigentlich gut, aber natürlich höre ich auf die Ärzte. An erster Stelle steht für mich die kommende Formel-1-Saison." Wehrlein wechselt nach einer guten Rookie-Saison bei Manor zum Schweizer Traditionsteam Sauber.

Im Einzelwettbewerb waren Wehrlein und auch Titelverteidiger Vettel am Samstag schon in der Gruppenphase gescheitert. Der frühere Formel-1-Pilot Juan Pablo Montoya gewann im Finale gegen den Dänen Tom Kristensen, den Rekordsieger der 24 Stunden von Le Mans.

Alle Motorsport-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung