Mick Schumacher hat nach der Formel 4 noch nicht genug

Mick Schumacher wieder in MRF-Challenge

SID
Donnerstag, 17.11.2016 | 10:31 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Knapp drei Wochen nach dem Saisonende in der italienischen Formel 4 steigt Mick Schumacher wieder in einen Rennwagen. Der Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher gibt sein Comeback in der indischen MRF-Challenge.

Schon im Januar 2016 hatte Schumacher ein Gastspiel beim Saisonfinale in Chennai/Indien gegeben und es zweimal auf das Podium geschafft.

Die ersten Rennen finden am Wochenende im Rahmen der Langstrecken-WM WEC in Sakhir, Bahrain statt. Weitere Stationen sind Dubai, Neu-Delhi und Chennai. Die MRF-Einheitsautos sind mit einem Zwei-Liter-Motor von Mountune Duratec ausgestattet. Der italienische Hersteller Dallara stellt wie in der Formel 3 die Fahrgestelle.

Die vier Veranstaltungen in der Übersicht:

1. Runde: 17. - 19. November, Bahrain

2. Runde: 7. - 9. Dezember, Dubai

3. Runde: 27. - 29. Januar, Neu-Delhi

4. Runde: 17. - 19. Februar, Chennai

Alle Motorsport-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung