Valentino Rossi hat sich für seinen Ausraster entschuldigt

Rossi tritt Zuschauerin: "Es tut mir leid"

SID
Montag, 14.11.2016 | 10:23 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Valentino Rossi hat sich beim Saisonfinale in Valencia einen schweren Aussetzer erlaubt. Im Fahrerlager trat der neunmalige Weltmeister eine Zuschauerin, als er sich auf dem Roller seinen Weg durch die Menge bahnte. "Es tut mir leid", sagte der 37-Jährige: "Ich entschuldige mich bei der Dame."

Rossi wird an Rennwochenenden praktisch ständig von Fans umlagert. "Es ist schwierig, wenn so viele Leute um einen herum sind", sagte der Yamaha-Pilot nach der Attacke: "Es sind immer Fans da, die ein Foto machen wollen. Es wäre schön, wenn es nicht so kompliziert wäre, zur Arbeit zu kommen."

Der Vorfall wurde gefilmt und machte schnell im Internet die Runde. Daraufhin nahm "Doctor" Rossi Stellung: "Das Video zeigt nur die letzte Sequenz. Es ist nicht zu sehen, was vorher passiert ist."

Alle News zum Motorsport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung