Marquez-Sieg in Malaysia

Bradl in Malaysia Vierter

SID
Sonntag, 26.10.2014 | 11:58 Uhr
Stefan Bradl erzielte in Malaysia sein bestes Saisonergebnis
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
DoLive
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
DoLive
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Stefan Bradl hat in der Königsklasse MotoGP sein bestes Saisonergebnis egalisiert. Eine Woche nach dem selbstverschuldeten Aus von Australien beendete der Zahlinger den Großen Preis von Malaysia in Sepang auf dem ausgezeichneten vierten Platz.

Stefan Bradl ging kurz vom Gas und reckte hinter dem Zielstrich die Faust in die Höhe. Erschöpft, aber glücklich war der 24-Jährige nach dem vierten Platz beim Großen Preis von Malaysia. Eine Woche nach dem selbstverschuldeten Aus von Australien egalisierte der MotoGP-Pilot in der Hitze von Sepang sein bestes Saisonergebnis und ließ beim vorletzten Lauf noch einmal aufhorchen.

"Ich bin wirklich glücklich, dass es bei solch einem harten Rennen zu Platz vier gereicht hat. Es war unglaublich heiß da draußen", sagte Bradl: "Nach einer schwierigen Phase sind wir endlich zurück in den Top 5."

Zwölfter Sieg für Marquez

Weltmeister Marc Marquez, der seinen Titel bereits beim 15. von 18 Rennen in Motegi/Japan erfolgreich verteidigt hatte, feierte seinen zwölften Saisonsieg. Der Spanier gewann mit seiner Honda vor den Yamaha-Werksfahrern Valentino Rossi (Italien) und Jorge Lorenzo (Spanien). Marquez zog nach Saisonsiegen in der Königsklasse mit Rekordhalter Mick Doohan (Autralien/1997) gleich.

Der nach einem starken Qualifying von Platz vier gestartete Bradl verlor zwischenzeitlich zwei Positionen. Wegen eines technisch bedingten Ausfalls von Cal Crutchlow (Ducati) und Problemen bei dessen britischem Landsmann Bradley Smith (Yamaha) rückte der Deutsche aber wieder nach vorn und verteidigte seinen Rang bis über die Ziellinie.

Moto3: WM-Entscheidung vertagt

In der Moto3 wurde die Entscheidung vertagt. Der Australier Jack Miller (KTM) und der Spanier Alex Marquez (Honda) machen den Titel in Valencia unter sich aus. Miller wurde in Sepang hinter Efren Vazquez (Spanien/Honda) Zweiter und verkürzte den Rückstand zum diesmal nur fünftplatzierten jüngeren Bruder von Marc Márquez auf elf Punkte. Alex Rins (Spanien/Honda) wurde Dritter und hat damit keine Chance mehr auf den Titel.

Luca Grünwald (Waldkraiburg) verpasste derweil hauchdünn seinen ersten WM-Zähler. Dem 19-Jährigen fehlten auf Platz 16 nur wenige Hundertstelsekunden zum anvisierten Ziel. Philipp Öttl (Ainring/beide Kalex) ging als 18. ebenfalls leer aus.

Die Moto GP im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung