In Formel E

DiCaprio wird Rennstall-Eigner

SID
Montag, 09.12.2013 | 22:19 Uhr
Schauspieler DiCaprio ist ein sportbegeisterter Mensch und zeigt sich bei vielen Großveranstaltungen
© getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 3
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

Mit der Hilfe von Hollywood-Schauspieler Leonardo DiCaprio steigt Venturi mit einem Team in die neue Formel E ein. Der US-Star ist Mitbegründer des Rennstalls mit Sitz in Monaco, das die zehnte und letzte Lizenz für die weltweit erste Meisterschaft mit Elektroautos erhielt.

"Die Zukunft unseres Planeten hängt ab von unserer Bereitschaft, wirtschaftliche und umweltfreundliche Fahrzeuge zu benutzen. Venturi Grand Prix hat mit der Entscheidung, ein umweltfreundliches Rennteam zu erstellen, enormen Weitblick bewiesen", sagte der für sein Umweltengagement bekannte DiCaprio in einem Statement.

Von September 2014 bis Juni 2015 soll die Formel E unter anderem Stadtrennen in Berlin, Los Angeles, London, Peking und Rio de Janeiro ausrichten.

Die Elektro-Boliden sollen eine Spitzengeschwindigkeit von 250 km/h erreichen. Der Strom der Autos reicht bei vollem Tempo aber nur für 25 Minuten. Dann steigen die Piloten in einen zweiten Wagen um.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung