Bei Race of Champions in Düsseldorf

Tomczyk gegen Vettel und Schumacher

SID
Sonntag, 23.10.2011 | 15:39 Uhr
Sebastian Vettel (l.) und Martin Tomczyk (r.) werden beim Race of Champions Gegner sein
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

DTM-Champion Martin Tomczyk darf nachsitzen: Der Audi-Pilot aus Rosenheim wird am 4. Dezember in Düsseldorf beim Race of Champions im Einzelrennen an den Start gehen.

Dort wird er unter anderem gegen die Formel-1-Champions Sebastian Vettel und Michael Schumacher sowie seinen DTM-Kollegen Mattias Ekström antreten.

"Zum Race Of Champions werden nur die besten Rennfahrer der Welt eingeladen. Da ich zum ersten Mal dabei bin, macht es mich natürlich schon ein bisschen stolz, mich als DTM-Champion für diesen erlauchten Kreis qualifiziert zu haben. Ich werde beim Kampf um den Titel Champion der Champions mein Bestes geben", sagte der 29-jährige Rosenheimer, dessen Einladung im Vorfeld des Saisonfinales der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft am Sonntag in Hockenheim bekannt gemacht wurde.

Prilaux mit Button für England

Auch der künftige BMW-DTM-Pilot und dreimalige Tourenwagen-Weltmeister Andy Prilaux wird in Düsseldorf dabei sein und an der Seite des früheren Formel-1-Weltmeisters Jenson Button für England starten.

Gemeinsam wollen sie im Nationen-Cup am 3. Dezember den Siegeszug von Vettel und Schumacher stoppen, die zuletzt viermal in Folge für Deutschland triumphiert hatten.

Die DTM-Gesamtwertung

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung