Vetter und Krause Deutschlands Leichtathleten des Jahres 2017

SID
Mittwoch, 17.01.2018 | 10:28 Uhr
Johannes Vetter holte bei der Leichtathletik-WM 2017 in London das einzige Gold des DLV
© getty
Advertisement
BSL
Fenerbahce -
Banvit (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 1)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 7)
BSL
Tofas -
Anadolu Efes (Spiel 2)
Liga ACB
Malaga -
Saski Baskonia (Spiel 2)
BSL
Fenerbahce -
Banvit (Spiel 2)
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia (Spiel 2)
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 2)
BSL
Anadolu Efes -
Tofas (Spiel 3)
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 3)
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 4)
World Rugby U20 Championship
Wales -
Japan
World Rugby U20 Championship
England -
Schottland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Australien
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Wales
FIA World Rallycross Championship
5. Lauf: Hell

Johannes Vetter (Offenburg) und die deutsche Hindernis-Rekordlerin Gesa Felicitas Krause (Trier) sind Deutschlands Leichtathleten des Jahres

Der 24 Jahre alte Vetter setzte sich bei der Fan-Wahl mit 32,5 Prozent der Stimmen deutlich vor Vizeweltmeister Rico Freimuth (Zehnkampf/13,2) und seinem Speerwurf-Kollegen Thomas Röhler (9,2) durch.

Vetter hatte bei der WM in London das einzige Gold für den DLV geholt, zuvor hatte er bereits den deutschen Rekord auf 94,44 m gesteigert.

Krause (25) wurde zum dritten Mal ausgezeichnet, mit 19 Prozent der Stimmen setzte sich die Europameisterin von 2016 vor Siebenkampf-Vizeweltmeisterin Carolin Schäfer (15,4) und Sprinterin Gina Lückenkemper (14,6) durch. Krause hatte 2017 den deutschen Rekord über 3000 m Hindernis zweimal verbessert, bei der WM in London verpasste sie nach Sturzpech die mögliche Medaille.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung