Leichtathletik

Vetter und Krause Deutschlands Leichtathleten des Jahres 2017

SID
Johannes Vetter holte bei der Leichtathletik-WM 2017 in London das einzige Gold des DLV
© getty

Johannes Vetter (Offenburg) und die deutsche Hindernis-Rekordlerin Gesa Felicitas Krause (Trier) sind Deutschlands Leichtathleten des Jahres

Der 24 Jahre alte Vetter setzte sich bei der Fan-Wahl mit 32,5 Prozent der Stimmen deutlich vor Vizeweltmeister Rico Freimuth (Zehnkampf/13,2) und seinem Speerwurf-Kollegen Thomas Röhler (9,2) durch.

Vetter hatte bei der WM in London das einzige Gold für den DLV geholt, zuvor hatte er bereits den deutschen Rekord auf 94,44 m gesteigert.

Krause (25) wurde zum dritten Mal ausgezeichnet, mit 19 Prozent der Stimmen setzte sich die Europameisterin von 2016 vor Siebenkampf-Vizeweltmeisterin Carolin Schäfer (15,4) und Sprinterin Gina Lückenkemper (14,6) durch. Krause hatte 2017 den deutschen Rekord über 3000 m Hindernis zweimal verbessert, bei der WM in London verpasste sie nach Sturzpech die mögliche Medaille.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung