New Yorker Halbmarathon: Arne Gabius in Top-20

Gabius mit ordentlichem Comeback

SID
Sonntag, 19.03.2017 | 23:13 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Rugby Union Internationals
SaLive
Argentinien -
Georgien
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2

Dem deutschen Marathon-Rekordhalter Arne Gabius ist beim Halbmarathon in New York ein ordentliches Comeback geglückt. Der 35 Jahre alte Stuttgarter, der lange an einer Beckenverletzung litt, belegte im Big Apple mit einer Zeit von 1:04:20 Stunden den 19. Platz unter 9510 Läufern.

Insgesamt waren in der Metropole knapp 20.000 Teilnehmer am Start.

Der Sieg ging in 1:00:04 Stunden an Äthiopiens Marathon-Olympiazweiten Feyisa Lilesa vor dem Briten Callum Hawkins (1:00:08) und seinem Landsmann Teshome Mekonen (1:00:28). Auf Platz vier landete Vorjahressieger Stephen Sambu aus Kenia (1:00:55).

Gabius, der seit Jahresbeginn für den Verein Therapie Reha Bottwartal startet, hatte sich vor seinem Start in New York nicht unter Druck gesetzt. "Ich will ohne Probleme und mit einem guten Gefühl ins Ziel kommen", hatte er als Ziel ausgegeben, "ob dann am Ende eine Zeit im Bereich von 63 oder 62 Minuten herauskommt, ist egal."

Vor drei Jahren hatte er an gleicher Stelle sein Debüt über die halbe Marathon-Distanz gegeben und als Achter in 1:02:09 Stunden überzeugt. 2015 verbesserte er beim Frankfurt-Marathon den 27 Jahren alten deutschen Rekord von Jörg Peter um 14 Sekunden auf 2:08:33 Stunden.

Alle Leichtathletik-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung