Freitag, 22.04.2016

Ehemaliger Stabhochsprung-Weltmeister

Doping: Gibilisco freigesprochen

Das Anti-Doping-Gericht des italienischen Olympia-Komitees CONI hat ein Leichtathletik-Quintett um den ehemaligen Stabhochsprung-Weltmeister Giuseppe Gibilisco (35) vom Vorwurf des Dopings freigesprochen.

Giuseppe Gibilisco wurde vom Vorwurf des Dopings freigesprochen
© getty
Giuseppe Gibilisco wurde vom Vorwurf des Dopings freigesprochen

Dies teilte das CONI am Freitag mit.

Das CONI hatte gegen die Athleten wegen verpasster Dopingkontrollen zweijährige Sperren gefordert. Die Vorwürfe gegen die Betroffenen stammen aus Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Bozen. Neben Gibilisco, der 2003 bei der WM in Paris Gold geholt hatte, war auch gegen Roberto Bertolini, Marco Francesco Vistalli, Fabrizio Schembri und Jacques Riparelli ermittelt worden.

Das könnte Sie auch interessieren
BRD-Athleten haben jahrelanges Doping zugegeben

Jahrelanges Doping durch BRD-Top-Athleten?

Armin Hary (l.) stellte 1960 einen Weltrekord über die 100 Meter auf

Armin Hary ist sicher: "Auf Asche hätte ich Bolt geschlagen"

Arne Gabius gab ein gelungenes Comeback

Gabius mit ordentlichem Comeback beim New Yorker Halbmarathon


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.