Leichtathletik

Ex-Weitsprung-Bundestrainer tot

SID
Heike Drechslers gewann unter Erich Drechslers Führung ihre ersten zwei olympischen Goldmedaillen
© getty

Der frühere Weitsprung-Bundestrainer Erich Drechsler ist tot. Wie der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) mitteilte, verstarb der frühere Schwiegervater der zweimaligen Olympiasiegerin Heike Drechsler am Donnerstag im Alter von 81 Jahren in einem Krankenhaus in Blankenhain.

Der frühere Weitsprung-Bundestrainer Erich Drechsler ist tot. Wie der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) mitteilte, verstarb der frühere Schwiegervater der zweimaligen Olympiasiegerin Heike Drechsler am Donnerstag im Alter von 81 Jahren in einem Krankenhaus in Blankenhain. Er litt seit einigen Jahren unter Diabetes.

Erich Drechsler war 1990 bis 1996 im DLV verantwortlich für den Weitsprung. Heike Drechsler gewann 1992 in Barcelona unter seiner Führung ihre erste von zwei olympischen Goldmedaillen. 2000 war sie in Sydney erneut erfolgreich. Zudem betreute Erich Drechsler von 1997 bis 2007 beim Deutschen Behindertensportverband (DBS) unter anderem Paralympics-Sieger Wojtek Czyz.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung