Powell-Untersuchungen eingestellt

SID
Mittwoch, 02.09.2015 | 17:25 Uhr
Asafa Powell hat von der italienischen Justiz nichts mehr zu befürchten
© getty

Die italienische Justiz hat Untersuchungen gegen den jamaikanischen Sprintstar Asafa Powell wegen mutmaßlichen Verstoßes gegen das nationale Anti-Doping-Gesetz eingestellt.

Ein Untersuchungsrichter im norditalienischen Udine ließ die vor zwei Jahren aufgekommenen Vorwürfe gegen den 32-Jährigen und weitere Mitglieder des jamaikanischen Leichtathletik-Teams fallen. Dies berichteten italienische Medien am Mittwoch.

Bei einer Polizeirazzia waren bei einem Trainingslager in Powells Hotelzimmer in Lignano Sabbiadoro im Sommer 2013 verschiedene Substanzen beschlagnahmt worden.

Von den Ermittlungen betroffen waren neben dem früheren 100-m-Weltrekordler auch Sprinterin Sherone Simpson und Trainer Christopher Xuereb.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung