Sonntag, 12.10.2014

Bekele geschlagen

Kipchoge gewinnt Chicago-Marathon

Zwei Wochen nach dem Marathon-Weltrekord des Kenianers Dennis Kimetto in Berlin hat Äthiopiens Läuferstar Kenenisa Bekele in Chicago eine neue Weltbestmarke verpasst.

Eliud Kipchoge absolvierte erst seinen vierten Marathon
© getty
Eliud Kipchoge absolvierte erst seinen vierten Marathon

Der 32 Jahre alte dreimalige Olympiasieger lief am Sonntag in seinem erst zweiten Marathon eine Zeit von 02:05:51 Stunden und wurde Vierter.

Der Sieg ging an den 29 Jahre alten Kenianer Eliud Kipchoge (02:04:11 Stunden), der seinen vierten Marathon absolvierte. Sein Debüt feierte der 5000-m-Weltmeister von Paris 2003 im vergangenen Jahr mit seinem Sieg in Hamburg.

Bestmarke bleibt bei Kimetto

Das Treppchen komplettierten seine Landsleute Sammy Kitwara (02:04:28) und Dickson Chumba (02:04:32).

Die Bestmarke beim erstmals 1977 ausgetragenen Traditionsrennen hält seit dem Vorjahr der neue Superstar Kimetto mit 2:03:45 Stunden. Damals war es noch die viertbeste Zeit der Geschichte - mit seinem Fabel-Weltrekord von 2:02:57 Stunden setzte Kimetto aber am 28. September in Berlin neue Maßstäbe.

Bei den Frauen setzte sich in 2:24:35 Stunden Topfavoritin und Titelverteidigerin Rita Jeptoo (Kenia) durch, die in diesem Jahr bereits mit einem Streckenrekord in Boston (2:18:57) geglänzt hatte. Zweite wurde die Äthiopierin Mare Dibaba (02:25:37) vor der zweimaligen Berlin-Siegerin Florence Kiplagat aus Kenia (02:25:57).


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.