Olympiasieger scheitert knapp an der eigenen Bestmarke

Eaton verpasst Siebenkampf-Weltrekord

SID
Samstag, 08.03.2014 | 19:34 Uhr
Ashton Eaton war beim 1000 Meter-Lauf 82 Hundertstel zu langsam
© getty
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Zehnkampf-Olympiasieger Ashton Eaton (USA) hat bei der Hallen-WM der Leichtathleten im polnischen Sopot einen Weltrekord knapp verpasst.

Der 26-Jährige siegte im Siebenkampf mit 6632 Punkten und blieb damit nur 13 Zähler unter der Bestmarke, die er 2012 bei den WM in Istanbul erzielt hatte.

Im abschließenden 1000-m-Lauf hätte Eaton für eine Verbesserung des Rekordes mindestens 2:33,50 Minuten erzielen müssen, kam aber lediglich nach 2:34,72 ins Ziel.

Silber holte der Weißrusse Andrej Krautschanka (6303) vor dem Belgier Thomas van der Plaetsen (6259). Kai Kazmirek (Rhein-Sieg) wurde Sechster (6173), Europameister Pascal Behrenbruch (Frankfurt) stieg auf dem achten und letzten Platz liegend nach 20 m des 1000-m-Laufs aus.

Olympiasieger in Topform

In Sopot war Eaton einen Tag nach dem Fünfkampf-Silber seiner Frau Brianne Theisen Eaton in vier Disziplinen besser als zwei Jahre zuvor am Bosporus: Über 60 m lief er 6,66 Sekunden (2012: 6,79), mit der Kugel kam er auf 14,88 m (14,56), im Hochsprung auf 2,06 m (2,03) und über 60 m Hürden auf 7,64 Sekunden (7,68).

Mit dem Stab erzielte er wie 2012 auf 5,20 m. Im Weitsprung blieb Eaton mit 7,78 m hinter der Istanbul-Marke (8,16) zurück, und auch über 1000 (2:32,77) war er langsamer.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung