Olympiasiegerin trennt sich nach 14 Jahren

Pearson: Laufpass für Trainerin

SID
Mittwoch, 09.10.2013 | 09:08 Uhr
Bei Olympia noch vereint: Sally Pearson und Sharon Hannan
© getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

100-m-Hürden-Olympiasiegerin Sally Pearson hat sich nach 14 Jahren von ihrer Trainerin Sharon Hannan getrennt.

"Sharon hat mich zum Champion gemacht. Aber für den nächsten Schritt muss ich mein Training mit neuen Ideen auffrischen", sagte die Australierin. Die 27 Jahre alte Pearson hatte 2012 in London Gold gewonnen, bei der WM 2013 in Moskau reichte es zu Silber.

Hannan reagierte enttäuscht auf die Trennung. "Sally und ich haben alle Varianten diskutiert. Sie glaubt, dass es das Beste für sie ist. Wir haben zusammen die Welt erobert, ich wünsche ihr für die Zukunft jeden Erfolg", sagte die Trainerin.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung