Leichtathletik

Weltmeister Storl und Betty Heidler siegen

SID
Kugelstoß-Weltmeister David Storl siegte beim Schlossmeeting in Gotha
© Getty

Weltmeister David Storl hat das 15. Gothaer Schlossmeeting der Kugelstoßer gewonnen. Auch Hammerwerferin Betty Heidler bezwang ihre chinesische Dauerkonkurrentin in Fränkisch-Crumbach.

Mit 20,29 Meter siegte der 21-jährige Chemnitzer Storl vor Ralf Bartels (Neubrandenburg), der 20,20 Meter erzielte. Der Ex-Europameister verpasste damit die Olympia-Norm von 20,50 Meter, die Storl in dieser Saison bereits erfüllt hat. Auf Rang drei landete vor 950 Zuschauern Marco Schmidt (Sindelfingen/19,97 Meter).

Den Wettbewerb der Frauen gewann die Olympiazweite von Athen, Nadine Kleinert (Magdeburg), mit guten 19,49 Metern. Dahinter landeten Christina Schwanitz (Thum/18,35 Meter) und Vereinskollegin Josephine Terlecki (17,93), die zwar diesmal die Olympia-Norm von 18,40 Meter verpassten, die Vorgabe zuvor in dieser Saison aber schon erfüllt hatten.

Heidler siegt in Fränkisch-Crumbach

Derweil bezwang Weltrekordlerin Betty Heidler beim 10. Hammerwurf-Meeting in Fränkisch-Crumbach am Sonntag erneut die Olympia- und WM-Dritte Zhang Wenxiu aus China. Die 28 Jahre alte WM-Zweite aus Frankfurt erzielte drei Tage nach ihrem Erfolg von Ostrau gegen die Dauerrivalin starke 75,78 Meter, Zhang Wenxiu kam auf 74,91 Meter.

Bei den Männern setzte sich der WM-Vierte Markus Esser (Leverkusen) mit 76,62 gegen den Norweger Eivind Henriksen mit 75,21 Metern durch.

Alles zur Leichtathletik

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung