Kenianer dominieren Hitzeschlacht

Korir und Cherop gewinnen Boston-Marathon

SID
Montag, 16.04.2012 | 19:33 Uhr
Wesley Korir und Sharon Cherop triumphierten beim 116. Boston-Marathon
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Zum 19. Mal in 22 Jahren hat ein Kenianer den Boston-Marathon gewonnen. Wesley Korir gewann bei großer Hitze in der zweitschlechtesten Zeit seit 1985. Auch der Titel bei den Frauen ging nach Kenia.

Die Kenianer Wesley Korir und Sharon Cherop haben den Boston-Marathon gewonnen. Korir siegte am Montag in 2.12:40 Stunden, der zweitschlechtesten Zeit in Boston seit 1985.

Im vergangenen Jahr noch hatte Geoffrey Mutai die beste Zeit in der Geschichte des Marathons in der Stadt an der amerikanischen Ostküste gelaufen.

Am Montag jedoch war es in Boston für eine Spitzenzeit zu warm.

Cherop siegt bei den Frauen

Damit ging der Sieg bei den Herren zum 19. Mal in den vergangenen 22 Jahren an Kenia.

Bei den Frauen kam Sharon Cherop, ebenfalls aus Kenia, in 2.31:50 Stunden vor Jemima Jelagat Sumgong als Erste ins Ziel.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung