Leichtathletik

Holzdeppe siegt im Stabhochsprung

SID
Raphael Holzdeppe war bei einem Hallenmeeting in Frankreich erfolgreich
© Getty

Stabhochspringer Raphael Holzdeppe aus Zweibrücken hat den Wettbewerb beim Hallenmeeting im französischen Lievin gewonnen.

Der 22-Jährige übersprang 5,72 Meter im ersten Versuch und setzte sich gegen den höhengleichen Franzosen Romain Mesnil durch. Björn Otto (LAV Uerdingen/Dormagen) und Renaud Lavillenie (Frankreich), die beide am Samstag in Moskau noch 5,82 Meter überquert hatten, mussten sich mit 5,52 Metern zufriedengeben.

Bei den Frauen steigerte Weltrekordlerin Jelena Isinbajewa (Russland) ihre Saisonbestmarke auf 4,81 Meter. Den 60-Meter-Sprint der Männer gewann der Jamaikaner Lerone Clarke in 6,50 Sekunden.

Über 800 Meter steigerte der Pole Adam Kszczot seinen nationalen Hallenrekord auf starke 1:44,57 Minuten. Landesrekord über 800 Meter der Frauen liefen auch Siegerin Malika Akkaoui aus Marokko (1:59,01) und Pamela Jelimo aus Kenia (1:59,10).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung