Hallen-Heimmeeting in Chemnitz

Weltmeister Storl beim Heimspiel besiegt

SID
Samstag, 28.01.2012 | 16:03 Uhr
David Storl landete bei seinem Heimmeeting in Chemnitz auf dem zweiten Platz
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Kugelstoß-Weltmeister David Storl ist bei seinem Hallen-Heimmeeting in Chemnitz nur Zweiter geworden.

Der 21-Jährige schaffte 20,75 Meter und lag damit mehr als einem Meter hinter dem Amerikaner Reese Hoffa, der in 21,87 Metern Meeting-Rekord stieß.

"Es war nicht so mein Tag. Aber ich kann nicht jeden Tag Hallen-Bestleistung stoßen", sagte Storl, der vor Wochenfrist in Nordhausen Hoffa mit einem Versuch auf 21,24 Meter besiegt hatte.

Den Stabhochsprung in Chemnitz gewann Hallen-Vizeweltmeister Malte Mohr (Wattenscheid) mit 5,72 Metern vor dem höhengleichen Teamkollegen Raphael Holzdeppe (Zweibrücken) und schaffte damit die Norm für die Hallen-WM im März in Istanbul.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung