Mittwoch, 11.03.2015

Nach 188 Spielen für den DHB

Müller beendet internationale Karriere

Der zweimalige Olympiasieger und langjährige Nationalmannschafts-Kapitän Max Müller (27) hat seine internationale Karriere beendet. Laut eines Berichts der Nürnberger Zeitung informierte der Abwehrspieler Bundestrainer Markus Weise bereits im Februar über seinen Schritt. "Er hat wie immer bewegende Worte gefunden", sagte Müller.

Max Müller gewann mit der Nationalmannschaft zwei Mal Olympia-Gold
© getty
Max Müller gewann mit der Nationalmannschaft zwei Mal Olympia-Gold

Bei den Olympischen Spielen in Peking 2008 und London 2012 hatte der Spieler des Nürnberger HTC jeweils die Goldmedaille gewonnen, 2011 feierte er zudem den EM-Titel in Mönchengladbach, 2007 den Gewinn der Champions Trophy. Insgesamt lief Müller in 188 Spielen für die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) auf.

Seine Bundesliga-Karriere setzt der gebürtige Nürnberger fort, nach einem Loch in der Achillessehne hatte sich Müller 2013 zurückgekämpft. Für den DHB lief er bei der WM 2014 in Den Haag (6. Platz) letztmals auf.

Das könnte Sie auch interessieren
Moritz Fürste setzte sich mit den Kalinga Lancers aus Bhubaneswar im Finale durch

Fürste triumphiert zum zweiten Mal in der Hockey India League

Moritz Fürste und Florian Fuchs treffen aufeinander

Fürste und Fuchs im Indian-League-Finale

John-John Dohmen ist Welthockeyspieler

Deutsche Asse gehen leer aus


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Gelingt den deutschen Herren in Rio der große Coup?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.