Donnerstag, 30.10.2014

Champions Trophy in Mendoza

Hockey-Frauen mit vielen Talenten

Die deutschen Hockey-Frauen starten mit einem jungen Kader in die Champions Trophy in Mendoza/Argentinien (29. November bis 7. Dezember). Bundestrainer Jamilon Mülders berief am Donnerstag vier Spielerinnen unter 21 Jahren in sein 18er-Aufgebot für das wichtigste Turnier vor der Olympia-Qualifikation (10. bis 21. Juni 2015) im kommenden Jahr.

Nina Hasselmann wurde ebenfalls in den Kader nominiert
© getty
Nina Hasselmann wurde ebenfalls in den Kader nominiert

Die Mischung aus Talenten und erfahrenen Leistungsträgerinnen soll für den Europameister den Erfolg bringen.

"Dies ist kein perspektivischer Kader, sondern definitiv die beste Mannschaft, die zurzeit zur Verfügung steht", sagte Mülders, dessen Team in den vergangenen Tagen bei einem Lehrgang in Brüssel zwei Siege gegen Belgien eingefahren hatte: "Ich bin total zufrieden mit dem Prozess und der Qualität des Kaders."

Vor der Champions Trophy wird das Team des DHB nun noch einen Lehrgang vom 11. bis 13. November in Bisham Abbey bestreiten, anschließend fährt die Mannschaft vom 17. bis 19. November ins niederländische Zwolle. Im Rahmen dieser Lehrgänge trifft Deutschland auch auf den späteren Champions-Trophy-Vorrundengegner England und auf Weltmeister Niederlande.

Der deutsche Kader für die Champions Trophy:

Tor: Yvonne Frank (UHC Hamburg), Kristina Reynolds (Hamburger Polo Club)

Feld: Lisa Altenburg, Marie Mävers, Janne Müller-Wieland, Katharina Otte, Kristina Hillmann (alle UHC Hamburg), Hannah Gablac, Lea Stöckel, Franzisca Hauke (alle Rot-Weiss Köln), Nina Hasselmann, Hannah Krüger (beide Münchner SC), Lisa Marie Schütze, Luisa Steindor (beide Düsseldorfer HC), Nike Lorenz (Mannheimer HC), Anne Schröder (Club an der Alster), Julia Müller (SV Kampong Utrecht), Pia-Sophie Oldhafer (Oranje Zwart Eindhoven)


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Gelingt den deutschen Herren in Rio der große Coup?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.