Darts

MvG wackelt kurz - Taylor mit Remis

Von SPOX
Michael van Gerwen legte gegen Peter Wright einen grandiosen Start hin

Am zweiten Spieltag der Premier League 2017 legte Michael van Gerwen in Nottingham einen souveränen Start hin, wackelte gegen Peter Wright aber dennoch kurz. James Wade und Phil Taylor trennen sich wie auch Kim Huybrechts und Raymond van Barneveld mit einem Remis. Gary Anderson gibt sich keine Blöße.

Adrian Lewis (ENG) - Dave Chisnall (ENG) 7:2

Dave Chisnall steht schon nach dem zweiten Spieltag mit dem Rücken zur Wand. Nach der 3:7-Niederlage zum Auftakt gegen Phil Taylor kam Chizzy auch gegen Adrian Lewis unter die Räder. Bis zum 2:1 aus Sicht des Jackpots konnte sein Kontrahent noch mithalten, doch dann zog Lewis davon.

Der Jackpot ließ Chizzy nur ein einziges seiner eigenen Legs gewinnen und holte sich seinerseits drei Breaks. Als Höhepunkt der Partie stellte Lewis im siebten Leg mit einem 160er Checkout seinen persönlichen Premier-League-Rekord ein.

James Wade (ENG) - Phil Taylor (ENG) 6:6

Aus Sicht von James Wade war das Unentschieden gegen den Rekordweltmeister ein Punktverlust. Erst im elften Leg lag The Machine das erste Mal in Rückstand. Dabei verpasste er ein 58er Finish. Diese Chance ließ sich The Power nicht entgehen und lieferte mit einer 124 den höchsten Checkout der Partie.

Erlebe die Premier League Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Bereits zuvor durften sich die Fans in Nottingham über vier High-Finishes freuen, wobei Wade mit einem Average von 98,88 klar vor Taylor (92,07) lag. Allerdings zwar der Rekordweltmeister auf die Doppel etwas besser, wobei ihm die Doppel-19 Probleme bereitete. Im zehnten Leg traf er dieses Feld erstmals, es war sein sechster Versuch in der Partie.

Mit dem Rücken zur Wand holte sich Wade dann im Decider aber das Break. 56 Punkte checkte er über Tops aus und rettete so einen Punkt.

Gary Anderson (SCO) - Jelle Klaasen (NED) 7:3

PL, 1. Spieltag: Anderson ringt MvG Remis ab

Michael van Gerwen (NED) - Peter Wright (SCO) 7:3

Es war ein Match zum Vergessen für Peter Wright - zumindest bis zum siebten Leg. Zu diesem Zeitpunkt lag die Nummer drei der Welt bei einem Average von 85, keinem einzigen erfolgreichen Wurf auf die Doppel und entsprechen 0:6 hinten. Dann ließ MvG allerdings den ersten Matchdart liegen und das Match kippte zwischenzeitlich.

Zwar hatte Mitghy auch in den folgenden Legs Chancen, das Match zu seinem Gunsten zu entscheiden, ließ aber zwei weitere Matchdarts liegen. Wright sicherte sich jeweils das Leg und kam so auf 3:6 heran.

Im zehnten Leg beinahe das gleiche Spiel. Diesmal verpasste MvG gleich zwei Darts auf die Doppel-16, doch Snakebite konnte ihn mit einer 41er Aufnahme nicht in Bedrängnis bringen. Über die Doppel-Acht machte The Green Machine das Match dann zu. Am Ende stand er bei einem Average von 105,21, klar dem höchsten des Abends.

Für van Gerwen war es der 40. Triumph auf einer TV-Bühne in Folge.

Kim Huybrechts (BEL) - Raymond van Barneveld (NED) 6:6

Tabelle der Premier League Darts 2016
SpielerSpieleSiegeRemisNiederlagenLegsPunkte
Phil Taylor2110+43
Michael van Gerwen2110+43
Gary Anderson2110+43
Raymond van Barneveld2110+23
James Wade2110+23
Adrian Lewis2101+32
Peter Wright2101-12
Kim Huybrechts2011-21
Jelle Klaasen2002-70
Dave Chisnall2002-90

Order of Merit im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung