Darts

Chisnall: "Habe ein gutes Jahr hinter mir"

Von SPOX
Dave Chisnall ist der kommenden WM gegenüber optmistisch

Bei den Players Championship Finals musste sich Dave Chisnall im Endspiel mal wieder Branchenprimus Michael van Gerwen geschlagen geben - es war 2016 bereits die dritte Finalpleite gegen den Niederländer. Rund zwei Wochen vor der WM gibt sich die Nummer sieben der Welt trotzdem zuversichtlich.

"Ich habe ein gutes Jahr hinter mir und blicke von Turnier zu Turnier. Mit Niederlagen halte ich mich nicht lange auf", wird er auf der Homepage von der PDC zitiert.

Generell sei es bereits immer ein Erfolg, das Finale eines Turnieres zu erreichen: "Aber ich habe immer gesagt: Wenn ich gegen van Gerwen spiele, dreht er nochmal richtig auf. Seit ich ihn 2013 bei den World Grand Prix geschlagen habe, bin ich in seiner Beliebtheitsskala nicht gerade gestiegen", so Chisnall.

Erlebe ausgewählte Darts-Highlights Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Zwar habe er nach van Gerwens schwächerer Halbfinal-Begegnung gehofft, Chancen auf den Titel zu haben, "aber er war eine andere Person im Finale und das ist der Grund, warum er die Nummer eins der Welt ist", sagte Chisnall weiter.

Er werde weiter dranbleiben und "es wird passieren", erklärte er selbstbewusst. Chisnall trifft in der ersten Runde der WM (ab 15.12.) auf den Österreicher Rowby-John Rodriguez.

Alle News zum Darts

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung