Darts

Darts-Experte wegen Tweet entlassen

SID
Eric Bristow empört mit Missbrauchskritik

Die Reihe an bekanntgewordenen Missbrauchsfällen in England wird Tag für Tag länger. Mancher kann damit wenig anfangen, ein TV-Experte äußerte sich zum Ärgernis seines Arbeitgebers über Twitter.

Seit Andy Woodward in einem Interview über Missbrauch sprach, werden in England immer mehr Fälle öffentlich. Der Ex-Dart-Profi und nun auch Ex-TV-Experte Eric Bristow zeigte für die Opfer wenig Verständnis. In mehreren Tweets stellte er diese als "Schwächlinge" dar und wurde von Arbeitgeber Sky Sports suspendiert.

"Dart-Spieler sind harte Jungs, Fußballer Schwächlinge", hatte Bristow geschrieben und angemerkt, dass er sich gegen seine Missbraucher gewehrt hätte. Hätte ihn ein Trainer missbraucht, wäre er nun zu diesem gegangen und hätte "diese Schwuchtel fertiggemacht."

Darts in der Übersicht

Autor: Ben Barthmann

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung