Van Gerwen eine Klasse für sich

SID
Montag, 07.03.2016 | 11:09 Uhr
Im Halbfinale besiegte Michael van Gerwen den 16-maligen Weltmeister Phil Taylor
© getty
Advertisement
NBA
Live
76ers @ Timberwolves
World Championship Boxing
Jeff Horn vs Gary Corcoran
Basketball Champions League
Yenisey -
Oldenburg
Basketball Champions League
PAOK -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Rosa Radom
NBA
Thunder @ Pacers
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 1
European Challenge Cup
Pau -
Agen
NBA
Lakers @ Cavaliers
NHL
Penguins @ Golden Knights
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 2
European Rugby Champions Cup
Ulster -
Harlequins
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 2
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
World Championship Boxing
Billy Joe Saunders vs David Lemieux
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
European Rugby Champions Cup
Wasps -
La Rochelle
European Challenge Cup
Cardiff -
Sale
ACB
Obradoiro -
Real Madrid
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
NHL
Kings @ Flyers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 1
NHL
Jets @ Islanders
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
Premiership
Leicester -
Saracens
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
Spengler Cup
Schweiz -
Riga
Spengler Cup
Kanada -
Mountfield

Der Niederländer Michael van Gerwen hat der Konkurrenz bei den UK Open keine Chance gelassen und auch das zweite Majorturnier des Jahres gewonnen. Der Führende der Geldrangliste besiegte im Finale in einer Neuauflage des WM-Endspiels von 2014 am Sonntagabend den Schotten Peter Wright mit 11:4.

Der 26-Jährige kassierte für den Turniererfolg in Minehead 60.000 Pfund (umgerechnet knapp 80.000 Euro).

Bei der dreitägigen Veranstaltung im Nordwesten Englands dominierte van Gerwen nahezu nach Belieben. Im Halbfinale schaltete er den 16-maligen Weltmeister Phil Taylor trotz eines 1:4-Rückstands mit 10:6 aus. Am Samstag war "Mighty Mike" in der vierten Runde gegen den Engländer Rob Cross sogar ein Neun-Darter geglückt.

Eidams scheitert in Runde drei

Nach einer enttäuschenden Weltmeisterschaft war van Gerwen bereits in den vergangenen Wochen wieder zu alter Form zurückgekehrt. Auf den Gewinn des Masters ließ er Ende Februar in der Premier League bei der Durchschnittspunktzahl einen Weltrekord folgen (123,4 Punkte).

Als einziger deutscher Spieler hatte sich René Eidams für die UK Open qualifiziert. Der Hagener war in seinem Auftaktmatch in Runde drei beim 3:9 gegen James Wilson (England) chancenlos. Außerdem nahm der Österreicher Mensur Suljovic teil und überzeugte unter anderem mit einem 9:2-Sieg gegen James Wade. Gegen Mark Webster war dann aber Schluss.

Phil Taylor ist nach dem Turnier wieder die Nummer drei der Order of Merit, weil Adrian Lewis (vor zwei Jahren noch Sieger) gegen Stephen Bunting in der 3. Runde ausgeschieden war.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung