Boxen

Leonard wettert gegen Mega-Kampf

Von Ben Barthmann
Mittwoch, 24.05.2017 | 11:21 Uhr
Ray Leonard kann den Kampf von McGregor und Mayweather nicht ernstnehmen

Monate zieht sich die Ansetzung des Kampfes zwischen Conor McGregor und Floyd Mayweather nun schon hin. Sugar Ray Leonard hat die Nase voll und übt harte Kritik.

"Ein MMA-Kämpfer hat keine Chance gegen einen reinen Boxer, schon gar nicht gegen einen so guten wie Floyd", erklärte Leonard. Er führte aus: "Es wäre nur interessant, wenn der MMA-Typ auch treten dürfte. [...] Aber so wird es peinlich werden."

Leonard ist bewusst, für wen der Kampf geschaffen ist: "Das große Publikum wird den Fight sehen, aber für die Hardcore-Fans wird es kein Thema sein." Dementsprechend macht er Werbung für den Welterweight-Kampf zwischen Errol Spence Jr. und Kell Brook.

"Es wird ein besserer Kampf werden als Floyd gegen McGregor, auch wenn er nicht so viel Geld machen wird", stellte Leonard fest. Der ehemalige Boxer galt lange als einer der Besten der Welt. Er beendete seine Karriere endgültig im Jahr 1997.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung