Mittwoch, 29.03.2017

Boxen: Don King rät Wladimir Klitschko weiter zu machen

Don King: Klitschko soll nicht aufhören

Kult-Promoter Don King rät Wladimir Klitschko von einem Rücktritt nach dem WM-Kampf am 29. April in London gegen Anthony Joshua ab.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Klitschko sollte auf keinen Fall aufhören - egal, wie der Kampf ausgeht", sagte der 85-Jährige der Sport Bild. Der Ukrainer sei "immer noch besser als die Mehrheit der Schwergewichtler".

King, der in den siebziger Jahren Jahrhundert-Boxer Muhammad Ali betreute und mit Kämpfen wie "Rumble in the Jungle" Weltruhm erlangte, traut dem 41 Jahre alten Klitschko immer noch viel zu: "Um Klitschko zu besiegen, muss Joshua eine Mega-Leistung bringen. Es wird also eine großartige Schlacht, in der es für die Fans am Ende keinen Verlierer gibt."

Über den 2016 verstorbenen Muhammad Ali sagte der Promoter: "Muhammad Ali wird niemals sterben! Er ist eine Legende. Sein Körper mag vergänglich sein, aber sein Geist wird immer bei uns sein. Kein anderer hat so viele Menschen inspiriert, das Richtige zu tun."

Alle News zum Boxen

Das könnte Sie auch interessieren
Nina Meinke schlug sich tapfer, unterlag aber in der siebten Runde

Wembley: Ottke-Kämpferin Meinke verliert im Klitschko-Vorprogramm

Cindy Rogge ist mit nur 23 Jahren verstorben

WM-Zehnte Rogge mit nur 23 Jahren verstorben

Anthony Joshua und Wladimir Klitschko boxen am 29. April

Joshua über vier kg schwerer als Klitschko


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Klitschko vs. Joshua: Wer gewinnt den Kampf des Jahres?

Klitschko
Joshua
Unentschieden

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.