Marco Huck steigt kommenden Samstag gegen Mairis Briedis in den Ring

Huck-Gegner Briedis plagt Vergiftungsangst

Von SPOX
Mittwoch, 29.03.2017 | 14:15 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
DoLive
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
DoLive
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Marco Huck steigt am Samstag gegen den ungeschlagenen Letten Mairis Briedis in den Ring. Auf dem Spiel steht der WBC-Gürtel im Cruisergewicht. Während sich der IBO-Champion seiner Sache sicher ist, plagt Briedis eine kuriose Angst.

"Briedis hat offensichtlich Angst, dass er hier vergiftet wird", erklärte Karsten Mahlmann, Technischer Leiter des Kampfabends in der Dortmunder Westfalenhalle. "Sein Manager hat mir erzählt, dass er das Veranstalterhotel meidet und in eine geheime Herberge gezogen ist." Zur Pressekonferenz am Mittwoch wolle der Lette mit Mundschutz erscheinen, so Mahlmann weiter.

Während Briedis sich bestmöglich abschottet, präsentierte sich Huck deutlich offener. "Ich habe beste Bedingungen hier. Nach Abschluss des Trainingslagers im Harz bin ich bestens gerüstet für den schweren Kampf gegen Briedis", erklärte der IBO-Champion gegenüber der Bild. Huck hat in Dortmund ein Hotelzimmer bezogen, das unter anderem mit einer Massagebank ergänzt wurde.

Alle News zum Boxen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung