Boxen

Kölling will nach Sieg über Liebenberg angreifen

SID
Enrico Kölling gewann den Rückkampf gegen Ryno Liebenberg

Enrico Kölling hat auch den Rückkampf gegen Ryno Liebenberg für sich entschieden. Der Deutsche setzte sich am Samstagabend im Emperors Palace Casino in Johannesburg durch eine einstimmige Punktentscheidung durch. Auch der nächste Schritt steht bereits fest.

"Das war wohl eine meiner besten Leistungen, die ich bisher in meiner Profikarriere gezeigt habe", erklärte Kölling nach dem eindeutigen Erfolg (96:94, 96:94 und 97:93).

Zuvor hatte der deutsche Halbschwergewichtler vom ersten Gong an Druck mit der Führhand ausgeübt, ließ zudem Liebenberg an seiner brillanten Deckung geradezu verzweifeln. Die Punktrichter beeindruckte Kölling ein ums andere Mal mit knallharten Kombinationen zu Kopf und Körper.

"Ich danke dem Team Sauerland für das Vertrauen. Nicht viele hatten mir solch einen Auftritt im Ausland zugetraut", führte Kölling weiter aus, "Karsten Röwer hat mich perfekt auf diesen Kampf eingestellt. Wir haben gemeinsam aus dem ersten Aufeinandertreffen gelernt und zusammen den Sieg errungen."

Mit dem Europameistergürtel hat Kölling nach dem deutlichen Erfolg zudem bereits das nächste große Ziel ausgemacht. "Das ist der nächste logische Schritt, bevor ich meinen Traum von der WM angehe", sagte der 26-Jährige.

Verzichten muss er dabei allerdings auf Coach Röwer, der Team Sauerland nach diesem Kampf verlassen wird.

Alles zum Boxsport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung