Boxen

Culcay wird Champion und verlängert

Von SPOX
Jack Culcay (l.) besiegte Maurice Weber nach Punkten
© getty

Jack Culcay (20-1) ist neuer Interims-Weltmeister des Weltverbands WBA. Für Team Sauerland fuhr er gegen Maurice Weber (21-2-1) einen Punktsieg ein und verkündete anschließend seine Vertragsverlängerung um weitere vier Jahre.

"Jack hat seinen Gegner klar beherrscht und verdient gewonnen", schwärmte Promoter Kalle Sauerland im Anschluss an den Sieg von Golden Jack. Die Punktrichter entschieden nach zwölf Runden deutlich mit 115:112, 116:111 und 118:110 für Culcay, der sich damit Interims-Weltmeister nennen darf.

Jack Culcay im Interview

Das soll jedoch noch nicht genug sein. Im Anschluss an den Sieg kündigte Sauerland an: "Einerseits haben wir nach diesem Sieg den Vertrag mit Jack um weitere vier Jahre verlängert und er soll noch dieses Jahr um die Weltmeisterschaft boxen."

Auch der Boxer selbst zeigte sich angesichts der Umstände hochzufrieden. "In Frankfurt in den Ring zu steigen und zu gewinnen war extrem wichtig für mich. Das Publikum hat mir den nötigen Rückhalt für diese Leistung gegeben", so Culcay, der den 26. September anpeilt, um sich den WM-Titel zu sichern: "Wenn ich die Möglichkeit erhalten, dann bitte an meinem Geburtstag."

Alle Weltmeister im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung