Boxen

"Ich will gegen Abraham boxen"

SID
Felix Sturm hat dieses Jahr noch große Pläne
© getty

Felix Sturm kündigt einen Kampf gegen Arthur Abraham Ende dieses Jahres an. Nach seinem Aufstieg ins Supermittelgewicht soll der WM-Kampf am Samstag gegen den Russen Fedor Tschudinov als Zwischenstation dienen.

"Ich möchte Ende des Jahres gegen Abraham boxen", sagt Sturm der SportBild. Damit es dazu kommt, muss er vorher seinen WM-Kampf gegen Fedor Tschudinov gewinnen: "Er ist ein starker Junge, er hat zwei, drei Leute böse ausgeknockt. Ich muss ihn bearbeiten".

Sollte Sturm den Kampf gewinnen, würde er als WBA-Champion seinen insgesamt fünften WM-Titel einfahren. Dies wäre ein neuer deutscher Rekord und daher besonderer Anreiz für den 36-jährigen.

Seinen Aufstieg ins Supermittelgewicht sieht Sturm als Entlastung. Statt wie früher auf 72,5 Kilo muss er nun "nur auf 76,2 Kilo runter, das sind Welten". Auch seine Größe von 1,83 Meter sieht er als Vorteil in der neuen Gewichtsklasse.

Boxen: Alle Termine im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung