Donnerstag, 30.10.2014

"Rumble in the Jungle"

Boxring vor Jahren gestohlen

Der Boxring vom legendären "Rumble in the Jungle" zwischen George Foreman und Muhammad Ali befindet sich seit längerer Zeit nicht mehr am Austragungsort Kinshasa. Das Seilviereck sei schon "vor Jahren gestohlen worden", sagte Barthelemy Bosongo, Manager des Stadions, in dem der Fight stattgefunden hatte, anlässlich des 40. Jahrestages "AFP".

Der legendäre Boxring ist schon vor einigen Jahren gestohlen worden
© getty
Der legendäre Boxring ist schon vor einigen Jahren gestohlen worden

"Wir wissen nicht, wo er hingekommen ist. Aber er ist nicht mehr in Kinshasa", so Bosongo. Bald solle eine gerichtliche Untersuchung eingeleitet werden. An den Kampf vom 30. Oktober 1974, als Ali seinen haushoch favorisierten US-Landsmann Foreman geschlagen hatte, erinnert im Stadion Tata Raphael laut Bosongo "abgesehen von den Umkleidekabinen" kaum noch etwas.

Alle aktuellen Weltmeister im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Tyron Zeuge verteidigte seinen Titel im Supermittelgewicht

Schulz über Zeuge: "Das macht man nicht im Ring"

Tyron Zeuge (l.) hat sich gegen Isaac Ekpo durchgesetzt

Blutiger Abbruch: Zeuge bleibt Champion

Michael Smolik hat gegen David Trallero gewonnen

Ex-Polizist knipst Knastboxer das Licht aus


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Sollte Canelo als nächstes mit Golovkin in den Ring steigen?

Canelo Alvarez
Ja
Nein
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.