Donnerstag, 30.10.2014

"Rumble in the Jungle"

Boxring vor Jahren gestohlen

Der Boxring vom legendären "Rumble in the Jungle" zwischen George Foreman und Muhammad Ali befindet sich seit längerer Zeit nicht mehr am Austragungsort Kinshasa. Das Seilviereck sei schon "vor Jahren gestohlen worden", sagte Barthelemy Bosongo, Manager des Stadions, in dem der Fight stattgefunden hatte, anlässlich des 40. Jahrestages "AFP".

Der legendäre Boxring ist schon vor einigen Jahren gestohlen worden
© getty
Der legendäre Boxring ist schon vor einigen Jahren gestohlen worden
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Wir wissen nicht, wo er hingekommen ist. Aber er ist nicht mehr in Kinshasa", so Bosongo. Bald solle eine gerichtliche Untersuchung eingeleitet werden. An den Kampf vom 30. Oktober 1974, als Ali seinen haushoch favorisierten US-Landsmann Foreman geschlagen hatte, erinnert im Stadion Tata Raphael laut Bosongo "abgesehen von den Umkleidekabinen" kaum noch etwas.

Alle aktuellen Weltmeister im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Deontay Wilder wird beim Kampf von Joshua und Klitschko als Experte vor Ort sein

Wilder will gegen Joshua kämpfen

Wladimir Klitschko trainiert für seinen WM-Kampf gegen Anthony Joshua

Klitschko will Kampf genießen

Wladimir Klitschko tritt gegen Anthony Joshua an

Maske hält Klitschko-Rücktritt nach Joshua-Kampf für realistisch


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Klitschko vs. Joshua: Wer gewinnt den Kampf des Jahres?

Klitschko
Joshua
Unentschieden

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.