Boxen

Härtel peilt Debütsieg an

Von Marco Nehmer
Stefan Härtel (r.) will im Profibereich durchstarten
© getty

Im Rahmen des Hauptkampfes zwischen Yoan Pablo Hernandez und Firat Arslan in Erfurt wird Stefan Härtel am 16. August gegen Olegs Fedotovs in den Ring steigen. Der 26-Jährige gibt sich im Vorfeld seines Profidebüts furchtlos und freut sich auf seine erste große Aufgabe.

"Ich steige in den Ring, um zu siegen. Wen ich dabei aus dem Weg räumen muss, ist mir egal. Für die großen Titel muss ich im Endeffekt jeden schlagen", so Härtel, der mit seiner Kampfansage den abgebrühten Profis des Geschäfts in nichts nachsteht.

Der im Mai vom Sauerland-Team unter Vertrag genommene Härtel bekommt es in seinem ersten Kampf im Super-Mittelgewicht gleich mit einem routinierten Gegenüber zu tun. Der Lette Fedotovs (18-14, 12 K.o.'s) ist seit fast zehn Jahren Profi und seither 32 Kämpfe abgespult.

Doch die beeindruckenden Zahlen stören Härtels Vorfreude nicht. "Mein letzter Wettkampf liegt bereits ein halbes Jahr zurück. Ich kann es kaum erwarten, endlich wieder 'Ringluft' zu schnuppern", so der Neu-Profi, der auch größeres Publikum und strengere Experten nicht fürchtet: "Da bin ich schon Profi genug."

Weltmeister im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung