Sonntag, 24.11.2013

Weltmeisterschaft im Supermittelgewicht

Abbruch: Froch wankt zum Sieg

Supermittelgewichtler Carl Froch ist der alte und neue IBF- und WBA-Champion. Der Engländer setzte sich in Manchester durch einen umstrittenen Abbruch in der neunten Runde gegen seinen Landsmann George Groves durch.

Carl Froch (l.) hat von seinen 31 Siegen 22 durch K.o. entschieden
© getty
Carl Froch (l.) hat von seinen 31 Siegen 22 durch K.o. entschieden

Groves war über weite Strecken der bessere Boxer und führte bis zur neunten Runde nach Punkten. Doch dann packte Froch ein paar harte Treffer aus, weshalb Groves angeschlagen war.

Ringrichter Howard Foster ging allerdings sehr schnell dazwischen und erklärte den Fight sehr zum Ärger der Fans und Groves für beendet.

"Es war ein guter Abbruch. Er hat auf den Boden geschaut, war orientierungslos. Ich hätte ihn sonst mit einem Schlag erwischt, der noch mehr Schaden angerichtet hätte", erklärte Froch bei "Sky". Groves sah das anders: "Er hat mich mit einem guten Treffer erwischt, das hätte aber nicht gestoppt werden sollen."

Froch bietet Rückkampf an

Zuvor hatte der 25-Jährige einen starken Fight abgeliefert. Bereits in der ersten Runde schickte er Froch mit einer knallharten Rechten auf die Bretter.

Froch wackelte bedenklich, biss sich aber bis zum Gong durch und kam anschließend ein wenig besser in den Kampf und verteidigte schließlich seine Titel.

Nach dem Fight bot Froch seinem Landsmann einen Rückkampf an. "Er kann wiederkommen. Das Publikum hat etwas für sein Geld bekommen. "Wir müssen ein Rematch machen, um das zu klären", sagte der 36-Jährige.

Alle Box-Champions

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Sollte Canelo als nächstes mit Golovkin in den Ring steigen?

Canelo Alvarez
Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.