Sonntag, 20.10.2013

Charr will Re-Match gegen Klitschko

Charr siegt mit mäßiger Leistung

Manuel Charr ist einem Rückkampf gegen Witali Klitschko nähergekommen. Der "Diamond Boy" setzte sich gegen Denis Bachtow durch technischen K.o. in der sechsten Runde durch.

Manuel Charr ist nach dem Sieg gegen Denis Bachtow heiß auf ein Re-Match gegen Klitschko
© imago
Manuel Charr ist nach dem Sieg gegen Denis Bachtow heiß auf ein Re-Match gegen Klitschko

Charr konnte sich nach einer wenig überzeugenden Leistung aber nur bedingt für einen erneuten WM-Fight gegen den Ukrainer Klitschko empfehlen. Bachtow klagte bereits nach der dritten Runde über starke Schmerzen in der rechten Hand und musste vorzeitig aufgeben.

Charr will Re-Match gegen Klitschko

Bereits vor seinem 25. Sieg im 26. Profikampf, der von lautstarken Buhrufen der 6000 Zuschauer in Leipzig begleitet wurde, hatte Charr eine zweite Chance gegen den älteren der Klitschko-Brüder gefordert.

"In unserem ersten Kampf konnte er mich nicht besiegen. Sein Hausarzt musste ihn retten. In einem möglichen Re-Match zeige ich dann, dass ich ihn schlagen kann, und werde endlich Weltmeister", sagte Charr.

Der 29-Jährige hatte seinen ersten WM-Kampf um den WBC-Gürtel im vergangenen September gegen Witali Klitschko durch technischen K.o. in der vierten Runde verloren. Der Ringarzt hatte das Duell nach einem Cut an Charrs rechtem Auge abgebrochen. Auch ein Protest im Nachgang hatte keinen Erfolg gebracht.

Die Weltmeister der Boxverbände


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Sollte Canelo als nächstes mit Golovkin in den Ring steigen?

Canelo Alvarez
Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.