Mittwoch, 18.04.2012

Trainer-Legende Fritz Sdunek wird 65

Elf Profi-Weltmeister und noch kein Ende

65 Jahre - vor Müntefering war das immer das Alter des Ruhestandes. Rente. Pappa ante Portas. Im Garten vertikutieren. "Für mich wäre das nichts, ich mach so lange weiter, wie ich kann", sagt Fritz Sdunek: "Der Job als Boxtrainer ist nie langweilig, und wer rastet, der rostet." Zeit zum Feiern am Mittwoch hat er also nicht: "Mit der Familie essen gehen, das isses."

Fritz Sdunek (r.) gemeinsam mit einem seiner vielen erfolgreichen Schützlinge, Vitali Klitschko
© Getty
Fritz Sdunek (r.) gemeinsam mit einem seiner vielen erfolgreichen Schützlinge, Vitali Klitschko

Am vergangenen Freitag saß Sdunek noch beim überzeugenden WM-Sieg von Felix Sturm gegen Sebastian Zbik in der Ringecke, derzeit bereitet er in Hamburg den Briten Ola Afolabi intensiv auf seinen WM-Kampf im Cruisergewicht am 5. Mai in Erfurt gegen Marco Huck vor. "Das wird ein harter Kampf, Huck ist sehr aggressiv", sagt Sdunek, "aber wir können ihn schlagen."

Erster Weltmeister war Ralf Rocchigiani

Dann wäre Afolabi bereits der zwölfte Profiboxer, der unter Sduneks Anleitung Weltmeister wurde. So oder so ist Sdunek der erfolgreichste deutsche Trainer im Berufsboxen. Die Klitschko-Brüder und Dariusz Michalczewski fallen jedem sofort ein, Ralf Rocchigiani war 2005 der erste dieser beeindruckenden Liste.

Im Dörfchen Lüssow bei Greifswald wurde Sdunek am 18. April 1947 geboren. Sein leiblicher Vater starb, als Fritz erst acht Monate alt war. In seiner Biographie "Durchgeboxt" schildert er eine glückliche Kindheit mit Mutter Helga und Stiefvater Arno Pinger. Von seiner Mutter habe er das natürliche pädagogische Talent geerbt meint Sdunek: "Sie war eigentlich Bäuerin und ist nach einem Unfall mit 38 Jahren noch eine erfolgreiche und beliebte Lehrerin geworden."

Die Boxer- und Trainerkarriere verlief gradlinig. Zunächst in der DDR, nach der Wende auch in der vereinigten Bundesrepublik. Seit März 1994 arbeitete Sdunek für die Hamburger Universum Box-Promotion, machte die Meister und bildete andere Trainer wie Michael Timm und Arthur Grigorian aus. "Ich habe wirklich sehr viele Boxer trainiert. Darunter die schwierigsten Typen", erzählt Sdunek: "Du musstest versuchen, jeden zu packen, das ist mir immer wieder gelungen."

Selbstmordgedanken bei Hautkrebserkrankung

Die privaten Probleme schaffte er, aus der Öffentlichkeit weitgehend rauszuhalten. Von einem unehelichen Sohn berichtet er in seinem Buch, von Schwierigkeiten mit seiner Tochter Kati, auch mit Ehefrau Carola, die einmal sagte: "Ich glaube, er liebt seine Boxer mehr als uns." Und er berichtet von den Krankheiten, dem Herzinfarkt und dem Hautkrebs, der in ihm sogar Gedanken an Selbstmord reifen ließen: "Ich wollte niemandem zur Last fallen."

Fritz Sdunek hat sich durchgeboxt, ist wieder fit und gesund. Auch die Trennung von Universum im Februar 2010 hat er hinter sich gebracht: "Ich bin immer offen, das war nicht so angesagt. Am Ende stimmte die Chemie nicht mehr."

Jetzt also ist er freiberuflich tätig, Sturm, Afolabi, Zsolt Erdei und Witali Klitschko sind seine Schützlinge. Vor allem mit Klitschko verbindet ihn längst mehr als ein normales Trainer-Verhältnis: "Witali ist für mich das Maß aller Dinge, es ist ein Privileg, mit solch einem Menschen und Sportler arbeiten zu dürfen."

Die Weltmeister der Verbände

Muhammad Ali: The World's Greatest
Gestatten: Cassius Marcellus Clay Jr alias Muhammad Ali. Weltmeister. Legende. Oder einfach: The Greatest of All Time
© getty
1/16
Gestatten: Cassius Marcellus Clay Jr alias Muhammad Ali. Weltmeister. Legende. Oder einfach: The Greatest of All Time
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre.html
Ali holte 1960 olympisches Gold in Rom - und war schon zu seiner Anfangszeit ein Champion des Volkes
© getty
2/16
Ali holte 1960 olympisches Gold in Rom - und war schon zu seiner Anfangszeit ein Champion des Volkes
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=2.html
Das Dream Team: Muhammad Ali und sein langjähriger Trainer Angelo Dundee
© getty
3/16
Das Dream Team: Muhammad Ali und sein langjähriger Trainer Angelo Dundee
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=3.html
Das Selbstbewusstsein war nie Alis Problem
© getty
4/16
Das Selbstbewusstsein war nie Alis Problem
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=4.html
Der erste Kampf gegen Sonny Liston 1964. In der 6. Runde muss Liston verletzungsbedingt aufgeben
© getty
5/16
Der erste Kampf gegen Sonny Liston 1964. In der 6. Runde muss Liston verletzungsbedingt aufgeben
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=5.html
Muhammad Ali war in seiner Karriere viel unterwegs
© getty
6/16
Muhammad Ali war in seiner Karriere viel unterwegs
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=6.html
Muhammad Ali setzte sich gegen die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung zur Wehr
© getty
7/16
Muhammad Ali setzte sich gegen die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung zur Wehr
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=7.html
Hinter seinen Erfolgen stand immer auch viel Arbeit
© getty
8/16
Hinter seinen Erfolgen stand immer auch viel Arbeit
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=8.html
Eines der bekanntesten Bilder: Ali bejubelt seinen Erfolg gegen Sonny Liston
© getty
9/16
Eines der bekanntesten Bilder: Ali bejubelt seinen Erfolg gegen Sonny Liston
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=9.html
Ali werden Ende der 60er Jahre aus politischen Gründen alle Titel aberkannt. Aber er kämpft sich ab 1970 zurück...
© getty
10/16
Ali werden Ende der 60er Jahre aus politischen Gründen alle Titel aberkannt. Aber er kämpft sich ab 1970 zurück...
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=10.html
...und holt sich 1974 beim "Rumble in the Jungle" in Kinshasa den Titel vom damaligen Weltmeister George Foreman zurück
© getty
11/16
...und holt sich 1974 beim "Rumble in the Jungle" in Kinshasa den Titel vom damaligen Weltmeister George Foreman zurück
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=11.html
Auf den Philippinen kommt es 1975 zum wohl spektakulärsten Boxkampf aller Zeiten zwischen Joe Frazier und Muhammad Ali. Nach 14 Runden siegt Ali im "Thrilla von Manila"
© getty
12/16
Auf den Philippinen kommt es 1975 zum wohl spektakulärsten Boxkampf aller Zeiten zwischen Joe Frazier und Muhammad Ali. Nach 14 Runden siegt Ali im "Thrilla von Manila"
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=12.html
1980 beendet Ali als einer der besten Sportler aller Zeiten seine Karriere. Hier darf er 1996 das olympische Feuer in Atlanta entzünden
© getty
13/16
1980 beendet Ali als einer der besten Sportler aller Zeiten seine Karriere. Hier darf er 1996 das olympische Feuer in Atlanta entzünden
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=13.html
Er engagierte sich weiterhin für viele wohltätige Projekte. 1997 besucht er ein Flüchtlingslager in der Elfenbeinküste
© getty
14/16
Er engagierte sich weiterhin für viele wohltätige Projekte. 1997 besucht er ein Flüchtlingslager in der Elfenbeinküste
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=14.html
Muhammad Ali mit seiner Tochter Laila Ali. Sie trat in die Fußstapfen ihres Vaters und ist eine sehr erfolgreiche Boxerin
© getty
15/16
Muhammad Ali mit seiner Tochter Laila Ali. Sie trat in die Fußstapfen ihres Vaters und ist eine sehr erfolgreiche Boxerin
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=15.html
Eine Legende kurz vor dem 70. Geburtstag: Gezeichnet von Krankheiten, muss Ali mittlerweile gestützt werden
© Getty
16/16
Eine Legende kurz vor dem 70. Geburtstag: Gezeichnet von Krankheiten, muss Ali mittlerweile gestützt werden
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=16.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Sollte Canelo als nächstes mit Golovkin in den Ring steigen?

Canelo Alvarez
Ja
Nein

Der erfolgreichste deutsche Trainer im Berufsboxen, Fritz Sdunek, wird 65 Jahre alt. Sdunek denkt aber noch lange nicht ans Aufhören und formt derzeit seinen möglichen 12. Weltmeister.

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.