Beachvolleyball

Holler/Wickler verabschieden sich mit Titel

SID
Christian Wickler holte zusammen mit Tim Holler den Titel bei den deutschen Meisterschaften
© getty

Das Nationalteam Tim Holler/Clemens Wickler (Düsseldorf) hat sich bei den deutschen Meisterschaften am Timmendorfer Strand den ersten und letzten gemeinsamen Titel gesichert. Im Finale gewann das Duo, das nach der Saison getrennte Wege geht, gegen die an Nummer vier gesetzten Sebastian Fuchs/Eric Stadie (Berlin) mit 2:1 (14:21, 21:15, 17:15).

"Ich bin ein bisschen überwältigt", sagte Holler, der für 2018 keine Spitzenförderung mehr durch den Deutschen Volleyball-Verband (DVV) erhält. "Wir feiern jetzt noch einmal richtig zusammen", sagte Wickler, der am zentralen Stützpunkt in Hamburg bleibt. "Ich habe immer sehr gerne mit Tim gespielt, es hat viel Spaß gemacht", meinte Wickler bei Sky.

Die topgesetzte Paarung Philipp Bergmann/Yannick Harms (Hameln) sicherte sich im kleinen Finale Platz drei mit einem 2:1 gegen Lorenz Schümann/Julius Thole (Kiel/Hamburg).

Bei den Frauen hatten sich Chantal Laboureur/Julia Sude (Stuttgart/Friedrichshafen) am Samstag den Titel geholt. Die Olympiasiegerinnen und Weltmeisterinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst hatten ihr letztes Turnier der Saison auf Platz fünf beendet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung