World Tour Finale in Florida

Ludwig/Walkenhorst in der K.o.-Runde

SID
Freitag, 02.10.2015 | 10:48 Uhr
Das deutsche Duo jubelt über den Einzug in die nächste Runde
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Das deutsche Beachvolleyball-Duo Laura Ludwig/Kira Walkenhorst (Hamburg) hat beim erstmals ausgetragenen World Tour Finale in Fort Lauderdale/Florida vorzeitig die K.o.-Runde erreicht.

Die Europameisterinnen sicherten sich mit dem 2:0 gegen April Ross/Lauren Fendrick (USA) den dritten Sieg im dritten Gruppenspiel und haben damit schon vor dem Vorrundenabschluss am Freitag gegen Barbara/Agatha (Brasilien) das Weiterkommen sicher.

Sollten Ludwig/Walkenhorst die Gruppe A gewinnen, erhalten die deutschen Meisterinnen ein Freilos für das Viertelfinale und ziehen direkt in die Runde der letzten Vier ein.

Für Chantal Laboureur/Julia Sude (Stuttgart/Friedrichshafen) ist der Kampf um die 100.000 Dollar Siegprämie dagegen nach nur einem Sieg aus vier Spielen beendet. Bei den Männern ist kein deutsches Duo am Start. Für das in dieser Saison neu eingeführte Event qualifizieren sich jeweils die acht besten Teams der Saison, zudem wurden je zwei Wildcards vergeben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung