Bei Beachvolleyball-DM

Ludwig/Walkenhorst holen den Titel

SID
Samstag, 12.09.2015 | 13:57 Uhr
Kira Walkenhorst und Laura Ludwig holten bereits für Deustchland den EM-Titel
© getty
Advertisement
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Das Duo Laura Ludwig/Kira Walkenhorst hat sich zum zweiten Mal den deutschen Meistertitel gesichert. Die Europameister aus Hamburg setzten sich am Samstag in Timmendorfer Strand gegen das Überraschungsteam Mersmann/Schneider verdient mit 2:0 durch.

Für Ludwig war es der bereits sechste Sieg bei einer deutschen Meisterschaft, sie ist damit alleinige Rekordhalterin. 2013 hatten Ludwig/Walkenhorst gemeinsam den Titel geholt.

"Es war klar, dass es ein heißumkämpftes Spiel wird, gerade gegen so ein Überraschungsduo", sagte Walkenhorst bei Sky: "Am Ende hat bei uns die Spannung etwas nachgelassen, da wurde es noch eng."

Den dritten Platz sicherten sich Katrin Holtwick und Ilka Semmler. Die Berlinerinnen setzten sich am Samstagvormittag im kleinen Finale gegen Chantal Laboureur/Julia Sude (Stuttgart/Friedrichshafen) 2:1 (21:14, 19:21, 17:15) durch.

Holtwick/Semmler waren im Halbfinale völlig überraschend an Mersmann/Schneider gescheitert. "Wir haben uns im Halbfinale selbst übertroffen", sagte Mersmann: "Das Endspiel haben wir dann richtig genossen. Schade, dass es nicht geklappt hat."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung