Beachvolleyball

Böckermann/Flüggen verlieren Finale

SID
Lars Flüggen liegt der olympische Sand von Rio de Janeiro
© getty

Das deutsche Beachvolleyball-Duo Markus Böckermann/Lars Flüggen hat beim World-Tour-Turnier in Rio de Janeiro das Finale verloren. Die Hamburger unterlagen Alexander Samoilovs/Janis Smedins aus Lettland mit 0:2 (15:21, 23:25), sicherten sich aber 8000 Dollar Preisgeld.

Im Halbfinale hatten Böckermann/Flüggen bei den Rio Open überraschend die brasilianischen Weltmeister Alison/Bruno ausgeschaltet. "Das war sehr hart hier, gerade im zweiten Satz. Da war natürlich auch das Publikum gegen uns", sagte Böckermann nach dem 2:1.

Der Erfolg gegen das derzeit beste Beach-Duo war auch Olympiasieger Jonas Reckermann ein Lob wert: "Super Leistung, Jungs. Rio scheint für euch ein gutes Pflaster zu sein", twitterte Reckermann, der das Turnier 2004 gemeinsam mit Markus Dieckmann gewonnen hatte.

Böckermann und Flüggen sammelten in Rio 450 Punkte für die Olympia-Rangliste. Nur wenn zwei deutsche Männer-Teams unter den ersten 15 stehen, erhält der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) zwei Quotenplätze für die Sommerspiele 2016. Derzeit sind nur Jonathan Erdmann und Kay Matysik gut genug platziert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung