Basketball

Basketball Champions League: Tyrese Rice führt Brose Bamberg zum Sieg gegen Dijon

Von SPOX
Tyrese Rice führte Brose Bamberg mit 20 Punkten zum Sieg gegen Dijon.

Brose Bamberg hat sein zweites Gruppenspiel in der Basketball Champions League gegen JDA Dijon mit 73:64 (28:30) gewonnen. Tyrese Rice avancierte in der zweiten Halbzeit zum Matchwinner. Alle Spiele der BCL mit deutscher Beteiligung gibt's live auf DAZN.

Nach einem desolaten ersten Viertel drohte den Bambergern zunächst die zweite Niederlage im zweiten Spiel. Es dauerte 6:33 Minuten, bis Brose zum ersten Mal auf dem Scoreboard auftauchte. Von insgesamt 16 Würfen fielen nur zwei durch die Reuse.

Mit etwas Glück lagen die Bamberger nach einem wilden ersten Viertel nur mit neun Punkten in Rückstand. Elias Harris übernahm von der Bank Verantwortung, zog viele Fouls und führte sein Team bis zur Halbzeit beinahe zum Gleichstand.

Bambergs Top-Scorer in dieser Saison, Stevan Jelovac und Augustine Rubit trafen wie die gesamte Starting Five weiterhin zu wenig. Auch auf Seiten von Dijon war es die Bank, die für Punkte sorgte.

Point Guard Rice kämpfte sich zu Beginn des dritten Viertels mit einigen guten Defensive Plays und Assists ins Spiel. Plötzlich fiel auch der Dreier bei ihm. 18 seiner 20 Punkte erzielte Rice in der zweiten Halbzeit. Die Franzosen, die vor allem von der Dreierlinie enttäuschten, konnten im letzten Viertel nicht mehr mit der nun guten Offensive der Bamberger mithalten.

MHP Riesen Ludwigsburg verlieren gegen Avellino

Im zweiten BCL-Spiel mit deutscher Beteiligung verloren die MHP Riesen Ludwigsburg gegen Sidigas Avellino mit 77:96 (31:47).

Das Team von Headcoach John Patrick traf nur 42,4 Prozent aus dem Feld und ließ zu viele Punkte nach Turnover zu. Für Ludwigsburg ist es die zweite Niederlage in Gruppe A. Am nächsten Spieltag geht es gegen Schlusslicht Le Mans.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung