U19 Basketball-WM in Ägypten: Gruppen, Tabellen, Tip-Off-Zeiten, Deutschland und die Favoriten

Basketball U19-WM: Deutschland ist Mit-Favorit

Von SPOX
Donnerstag, 15.06.2017 | 13:13 Uhr
Kostja Mushidi ist einer der Leistungsträger der deutschen U19 - die NBA scheint in greifbarer Nähe
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA

Die U19-Basketball-WM findet 2017 in Ägypten statt - Auch der DBB zählt zu den Favoriten. Hier findet ihr alle News und Infos zu Tip-Off-Zeiten, den Gruppen und Spiel-Ergebnissen der WM. Wer sind die kommenden NBA-Stars? Wer hat Chancen auf den Titel? Wer spielt für Deutschland? Alle Antworten gibt es hier.

Basketball U19-WM: Wo und wann findet sie statt?

Die U19-WM beginnt am 1. Juli 2017. Das ausrichtende Land ist Ägypten und die Spiele werden in der Hauptstadt Kairo ausgetragen.

Die Gruppenphase wird zwischen dem 1. und 4. Juli ausgespielt. Danach geht es weiter im K.O.-Modus, bis am 9. Juli im Finale der neue U19-Weltmeister ermittelt wird.

In welchem Modus wird gespielt?

In der Vorrunde gibt es kein Ausscheiden. Alle Teams kommen ins Achtelfinale.

Dort trifft der Erste der Gruppe A auf den Vierten der Gruppe B. Der Zweite trifft auf den Dritten - und andersrum. Gleiches gilt für die Gruppen C und D.

Den genauen Plan zum Modus gibt es auch auf der offiziellen Website der FIBA!

Im Anschluss geht es wie gewohnt bei einer Weltmeisterschaft im K.O.-Modus weiter bis ins Finale. Jede Runde wird durch eine einzige Partie entschieden. Es gibt keine Serien.

Da es auch eine "Loser-Runde" gibt und jeder Platz ausgespielt wird, kommt jedes Team auf insgesamt sieben Turnierspiele.

Wo kann ich die U19 Basketball-WM im TV live sehen?

Um die U19-WM zu verfolgen, gibt es zwei Möglichkeiten:

Die FIBA wird die Spiele wie in den vergangenen Jahren kostenlos auf ihrem Youtube-Channel live zeigen. Dort kann man sich die Partien auch im Re-Live oder nur die Highlight-Zusammenschnitte anschauen.

Hier geht's zum offiziellen Youtube-Channel der FIBA!

Das sind die Teilnehmer der U19-WM in Ägypten

  • Ägypten
  • Angola
  • Argentinien
  • Deutschland
  • Frankreich
  • Iran
  • Italien
  • Japan
  • Kanada
  • Litauen
  • Mali
  • Neuseeland
  • Puerto Rico
  • Spanien
  • Südkorea
  • USA

Wieso rückt Argentinien für Brasilien nach?

Eigentlich hatte sich Brasilien als Vertreter für Südamerika für die U19-WM qualifiziert, doch die FIBA sperrte den Brasilianischen Verband unlängst. Brasilien ist damit bis Ende Juli von allen internationalen Wettkämpfen ausgeschlossen.

FIBA Americas entschied sich deshalb, anstelle der Brasilianer den dreifachen Bronzemedaillen-Gewinner Argentinien zum Turnier zuzulassen.

U19-Basketball-WM: Die Gruppen

Die DBB-Auswahl bekommt es in der Gruppe B mit den U19-Mannschaften Puerto Ricos und Litauens sowie mit Gastgeber Ägypten zu tun.

Alle Gruppen im Überblick

Gruppe AGruppe BGruppe CGruppe D
ArgentinienPuerto RicoKanadaAngola
FrankreichLitauenSpanienIran
NeuseelandÄgyptenJapanUSA
SüdkoreaDeutschlandMaliItalien

U19-Basketball-WM: Wann spielen die Deutschen?

Die Deutschen beginnen direkt am ersten Turniertag gegen die Auswahl aus Litauen. Am 2. Juli folgt das "Auswärtsspiel" gegen Puerto Rico, ehe es zum Ende der Vorrunde gegen Gastgeber Ägypten geht.

Die Tip-Off-Zeiten im Überblick

BegegnungDatumUhrzeit
Deutschland vs. Litauen01.07.201717.45 Uhr
Puerto Rico vs. Deutschland02.07.201717.45 Uhr
Deutschland vs. Ägypten04.07.201720.30 Uhr

Wer gewann die U19-Basketball WM am häufigsten?

Die USA ist FIBA-Rerkordmeister der U19-WM. Die Amerikaner konnten die Hälfte aller Weltmeisterschaften für sich entscheiden. Die DBB-Auswahl hingegen landete seit 1979 nicht ein einziges Mal in den Medaillen-Rängen.

Der Ewige Medaillenspiegel der U19 Basketball-WM

PlatzLandGoldSilberBronzeGesamt
1USA6309
2Serbien1204
3Griechenland1113
Litauen1113
5Australien1102
6Spanien1012
7Jugoslawien1001
8Brasilien0112
Italien0112
10Sowjetunion0101
Kroatien0101
12Argentinien0033
13Kroatien0022
Türkei0021
15Frankreich0011

Wer ist der Titelverteidiger der U19-Basketball-Weltmeisterschaft?

Die USA konnte drei der letzten vier Meisterschaften für sich entscheiden und stehen 2017 vor der Möglichkeit eines Threepeats. Die größte Konkurrenz bekamen die Amerikaner bei den letzten Turnieren aus Osteuropa und dem Baltikum: Serbien, Kroatien und Litauen konnten als einzige Nationen gegen die College-Stars aus Amerika dagegen halten.

Die Medaillenplatzierungen der letzten fünf Weltmeisterschaften im Überblick

JahrAustragungslandGoldSilberBronze
2015GriechenlandUSAKroatienTürkei
2013TschechienUSASerbienLitauen
2011LettlandLitauenSerbienRussland
2009NeuseelandUSAGriechenlandKroatien
2007SerbienSerbienUSAFrankreich

U19 Basketball-WM: Wer sind die Favoriten?

Die absoluten Favoriten jeder Basketball-WM sind natürlich die US-Amerikaner. Durch zahlreiche NCAA-geprüfte Spieler werden die Titelverteidiger nur schwer zu schlagen sein.

Ein Team, dass es schaffen könnte, sind tatsächlich die Deutschen. Auch im DBB-Kader findet man einen Ex-NCAA-Spieler (Richard Freudenberg), sowie einen zukünftigen (Oscar Leon da Silva). Dazu kommen die international erfahrenen und erfolgreichen Isaiah Hartenstein und Kostja Mushidi und das Mega-Talent Isaac Bonga.

Die anderen Teams, die für eine Überraschung sorgen könnten sind die Spanier, Franzosen und Kanadier. Alle drei haben talentierte NBA-Aspiranten in ihren Reihen - Spanien kann zudem nach einigen Verletzungssorgen wieder das volle Potenzial ausschöpfen. Aber auch das litauische Team sollte nicht unterschätzt werden: Der Kern des Teams um Bambergs Arnoldas Kubolka gewann letztes Jahr Silber bei der U18-Weltmeisterschaft. Kann der Erfolg wiederholt werden?

NBA-Stars unter den Topscorern und MVPs der letzten Jahre

Bei den letzten fünf U19-Weltmeisterschaften konnten drei heutige NBA-Stars den MVP-Titel für sich beanspruchen: Andrew Bogut, Jonas Valanciunas und zuletzt der Amerikaner Aaron Gordon. Auch der ehemalige Jazz-Spieler Andrej Kirilenko wurde 1999 zum MVP gekrönt. Ein Deutscher konnte bisher keine der Ehrungen einstreichen.

Alle MVPs und Topscorer im Überblick

JahrTopscorerNationalitätMVPNationalität
2015Andres FelizDomenikanische RepublikJalen BrunsonUSA
2013Tyler EnnisKanadaAaron GordonUSA
2011Jonas ValanciunasLitauenJonas ValanciunasLitauen
2009Michael RosarioPuerto RicoMario DelasKroatien
2007Paulo PrestesBrasilienMilan MacvanSerbien
2003Linas KleizaLitauenAndrew BogutAustralien
1999Yasseen MusaKatarAndrey KirilenkoRussland
1995Efthymios RentziasGriechenlandEfthymios RentziasGriechenland
1991Anwor Abdoul HouySyrienDejan BodirogaJugoslawien
1987Lawal GarbaNigeriaToni KukocJugoslawien
1983Luis Eduardo PierriUruguayN.A.N.A.
1979Horacio LopezUruguayN.A.N.A.

DBB: Welche Spieler sind im deutschen WM-Kader?

Bundestrainer Alan Ibrahimagic nominierte diese 14 Spieler für den vorläufigen WM-Kader

NameGeburtsdatumTeamPosition
Isaac Bonga08.11.1999Fraport SkylinersSmall Forward/Shooting Guard
Oscar Leon da Silva21.09.1998MTSV SchwabingSmall Forward
Richard Freudenberg31.08.1998Fraport SkylinersSmall Forward
Philipp Hadenfeldt05.09.1999ASC 46 Göttingen/BBT GöttingenPoint Guard/Shooting Guard
Isaiah Hartenstein05.05.1998Zalgiris Kaunas/LitauenCenter/Power Forward
Philipp Herkenhoff29.06.1999SC RASTA VechtaSmall Forward
Bennet Hundt20.08.1998ALBA BERLINPoint Guard
Kostja Mushidi18.06.1998BC Mega Leks/SerbienShooting Guard
Louis Franklin Olinde19.03.1998Brose BambergSmall Forward/Shooting Guard
Nelson Weidemann25.03.1999FC Bayern MünchenShooting Guard/Point Guard
Sebastian Much21.07.1998JSerra Catholic High School/USASmall Forward/Power Forward
Lars Lagerpusch28.03.1998SG Braunschweig/MTV WolfenbüttelPower Forward
Moritz Sanders09.05.1998Nürnberg Falcons BCPower Forward/Center
Ferdinand Zylka11.04.1998ALBA BERLINPoint Guard

Isaiah Hartenstein - Deutschlands Hoffnung im NBA-Draft 2017

Isaiah Hartenstein ist DAS neue deutsche Talent. Zurzeit spielt der Big Man noch in Litauen bei Zalgiris Kaunas und gewann in diesem Jahr auch die litauische Meisterschaft. Bei der U19-WM kommt ihm eine Schlüsselrolle zu, da er mit Abstand die schlagkräftigste Option auf den großen Positionen ist, die dem DBB zur Verfügung steht.

Isaiah Hartenstein spricht im SPOX-Interview über seine NBA-Hoffnungen, den Nike Hoop Summit und den Wechsel nach Litauen!

Jetzt steht der große Hartenstein vor dem Sprung in die NBA. Er hat sich für den Draft 2017 angemeldet und wird wohl auch nicht mehr zurückziehen. Je nachdem, welchem Mock Draft man Glauben schenkt, geht Hartenstein Mitte oder Ende der ersten Runde über die Ladentheke. Die Utah Jazz, Orlando Magic oder Portland Trail Blazers picken beispielsweise in dieser Gegend. Beim Nike Hoop Summit hat Hartenstein auf jeden Fall einen starken Eindruck hinterlassen.

Oscar Leon da Silva - der neue Deutsche in der NCAA

Stanford University - so heißt die neue Heimat von Oscar Leon da Silva. Laut scout.com wechselt der deutsche Small Forward in der kommenden Saison zu den Cardinals.

Die schafften es zuletzt drei Jahre am Stück nicht, am NCAA-Turnier March Madness mitzuspielen - das soll sich mit da Silva im kommenden Jahr ändern.

Kostja Mushidi - Wann meldet er sich zum NBA-Draft?

Noch im Mai äußerte sich Kostja Mushidi vom serbischen Klub Mega Leks im SPOX-Interview sehr optimistisch: "Ein paar NBA-Teams mögen mich!" Zu diesem Zeitpunkt schien es durchaus möglich, dass der Shooting Guard im NBA-Draft 2017 sein Glück versucht. In den Mock Drafts stand er entweder am Ende der zweiten Runde - oder er war gar nicht zu finden.

Diese Ungewissheit bewegte Mushidi wohl auch, seine Draft-Anmeldung zurückzuziehen. Das gab sein Berater per Twitter bekannt. Stattdessen soll Mushidi bei der U19-WM in Ägypten und bei einer weiteren Saison mit Mega Leks an seinem Spiel arbeiten und es im nächsten Jahr vielleicht sogar als Firstrounder in die NBA schaffen.

Isaac Bonga will in die NBA

Isaac Bonga ist gerade mal 17 Jahre alt, doch er hat ein klares Ziel: Die NBA! Wer wissen will, wie gut Youngster ist, der bei den Fraport Skyliners als Shooting Guard oder Small Forward aufläuft, muss nur Google bemühen. Das Portal DraftExpress führte Bonga zwischenzeitlich als neunten Pick im NBA-Draft 2018.

Aufgrund seiner 2,05 Meter Körpergröße und 2,14 Metern Armspannweite wählt Bonga den Greak Freek Giannis Antetokounmpo als Vorbild. Ob der Deutsche genauso einschlagen wird? Bei der U19-WM hat er die erste Chance, sich auf der großen internationalen Bühne zu beweisen.

Richard Freudenberg - Von der NCAA zur BBL

Forward Richard Freudenberg spielte vergangenes Jahr am St.John's College in den USA. Nur ein Jahr nach seinem Abschied vom FC Bayern München ist Freudenberg aber zurück.

Sein Weg zurück in die BBL führt Freudenberg zu den Fraport Skyliners - dort unterschrieb der 2,04-Meter-Mann einen Dreijahresvertrag.

NBA-Stars von Morgen: Welche Spieler sollte man beachten?

Bei der U19-WM werden auch außerhalb der DBB-Auswahl einige zukünftige NBA-Stars zu sehen sein. Eine kleine Auswahl an Spielern, die es lohnt zu beobachten:

  • Arnoldas Kubolka, Litauen: Der 19-jährige Youngster wurde unlängst von Bamberg verpflichtet und bewies in seinem ersten BBL-Spiel mit 13 Punkten, 5 Rebounds und 2 Assists sowohl seine Playmaking- als auch seine Scoring-Skills.
  • Lindell Wigginton, Kanada: Der Shooting Guard hat gerade erst einen College-Vertrag bei Iowa State unterschrieben, doch er gibt sich äußerst angriffslustig: Kanada sei nicht hier, um ins Viertelfinale zu kommen. Nein, Wigginton will den Titel. Mit seiner guten Passübersicht und starkem Transitiongame ist er der Fixpunkt des kanadischen Teams.
  • Miguel Gonzalez, Spanien: Gonzalez gilt als einer der talentiersten Internationals des 99er-Jahrgangs. Der Flügelspieler ist etwas über zwei Meter lang, kommt aus Valladolid und spielt in der zweiten spanischen Liga - laut nbadraft.net steht er kurz vor dem Durchbruch. Bereits in der U16 Spaniens konnte er mit Shooting und guter Defense überzeugen.

Team USA - die größten Talente

Traditionell ist das Team USA gespickt mit starken Spielern. Darunter sind auch vier Champions von der U18-Weltmeisterschaft des vergangenen Jahres (Hamidou Diallo, Kevin Huerter, PJ Washington und Trae Young). Auf diese Spieler des USA-Teams sollte man bei der WM dabei am meisten achten:

  • Bol Bol, USA: Der Sohn des größten NBA-Spielers aller Zeiten (Manute Bol maß 2,31 Meter) spielt in Kalifornien an der High School und kann sich sein College quasi aussuchen. Kentucky, Kansas, Arizona, Oregon - alle wollen den Wunderknaben, der trotz seiner Größe ein überraschend gutes Ballhandling vorweist. bei Bleacher Report war zu lesen, Bol könnte ein 2,23 Meter langer Kevin Durant werden.
  • Hamidou Diallo, USA: Die Website nbadraft.net vergleicht Diallo mit Timberwolves-Star Shabazz Muhammad. Der Shooting Guard aus Queens ist extrem explosiv, schnell in der Transition und weiß, wie man Fouls zieht. Auch seine Defense ist eklig genug, um den Gegner aus dem Konzept zu bringen.
  • Rayford Trae Young, USA: Der 18-jährige Texaner wird kollektiv als einer der besten Spieler der 2017er College-Rekruten gesehen. Im Februar entschied er sich für Oklahoma als College. Als Goldmedaillengewinner der U18 und McDonald's All-American-Player ist der Point Guard die Schaltzentrale des amerikanischen Teams.
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung