Suche...
NBA

Agent: Mushidi nimmt nicht am Draft teil

Von SPOX
Kostja Mushidi

Es war bereits spekuliert worden, nun hat es der Berater von Kostja Mushidi bestätigt: Der Point Guard hat seinen Namen aus dem Draft 2017 zurückgezogen. Er wird also doch weiter in Europa spielen.

"Mushidi hat seinen Namen vom Draft abgemeldet", schrieb Misko Raznatovic von der Agentur Beo Basket am Montag bei Twitter. Gleiches gelte für seine Klienten Aleksa Ilic, Borisa Simanic und Ege Arar.

Mushidi hatte vor kurzem noch im SPOX-Interview gesagt, er habe "ganz gute Chancen", er sei sich aber noch nicht sicher, ob "es dieses oder nächstes Jahr etwas wird." Nun hat er sich offensichtlich entschieden, noch eine weitere Saison bei Mega Leks in Serbien zu spielen, um seine Draft-Position womöglich noch etwas zu verbessern.

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Mushidi, der am kommenden Sonntag 19 Jahre alt wird, war während der Saison zwischenzeitlich als möglicher Erstrundenpick gehandelt worden, im aktuellsten Mock Draft der einflussreichen Seite DraftExpress taucht er indes nicht mehr unter den Top 60 auf.

Im Draft, der am 22. Juni stattfindet, ist mit Isaiah Hartenstein noch immer ein deutsches Talent angemeldet.

Alle Infos zum NBA Draft

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung